Gespann mit zwei Pferden kippte um

Schwerer Kutschunfall in Franken: Fünf Verletzte nach Weihnachtsmarkt-Tour

Tobi Lang
Tobi Lang

Redakteur

E-Mail zur Autorenseite

4.12.2022, 17:57 Uhr
Eines der Holzräder an der Kutsche brach unter dem Gewicht zusammen. (Symbolbild)

© IMAGO / Panthermedia Eines der Holzräder an der Kutsche brach unter dem Gewicht zusammen. (Symbolbild)

Kurz nach Einbruch der Dunkelheit brach die Kutsche mit zwei Pferden auf. Es sollte eine besinnliche Tour rund um den Neustädter Weihnachtsmarkt werden. Als das Gefährt am Samstag gegen 16.55 Uhr aber vom Plärrer nach rechts in die Ansbacher Straße abbiegen wollte, brach das hintere linke Holzrad. Das Gefährt kippte um.

Einige der Fahrgäste konnten sich nicht mehr halten, drei von den insgesamt neun Menschen auf der Kutsche fielen heraus. Auch der Fahrer des Gespanns verlor das Gleichgewicht. Insgesamt fünf Menschen erlitten Verletzungen. Eine 16-Jährige musste etwa mit einem schweren Beckenprellung ins Neustädter Krankenhaus gebracht werden. "Dort blieb sie über Nacht zur Beobachtung", teilt die Polizei mit.

Die Ermittlungen laufen. "Inwieweit dem Kutschenfahrer ein sorgfaltspflichtswidriges Verhalten bezüglich der Prüfung und Wartung des technischen Zustandes der Kutsche vorgeworfen werden kann, muss noch geprüft werden", teilte die Polizei mit.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.