Hintergründe sind noch offen

Steht Kurdirektor Mike Bernasco vor dem Abschied?

Günter Blank

E-Mail

24.6.2021, 06:00 Uhr
Kriegt die Franken-Therme einen neuen Geschäftsführer?

© Stefan Blank Kriegt die Franken-Therme einen neuen Geschäftsführer?

Naht der Abgang von Mike Bernasco? Die Aufsichtsräte von Kur-, Kongress- und Touristik-GmbH (KKT) sowie Franken-Therme haben am Dienstag getrennt und dann auch gemeinsam getagt, dabei war die personelle Konstellation an der Spitze der zwei Gesellschaften zentrales Thema. Wie die WZ in Erfahrung brachte, stand am Ende der nicht öffentlichen Sitzungen ein ziemlich klares Bild: Bernasco, seit November 2018 Geschäftsführer beider Unternehmen und zudem mit dem wieder entdeckten Titel des Kurdirektors geschmückt, wird die Stadt wohl in absehbarer Zeit wieder verlassen.


Mike Bernasco.

Mike Bernasco. © Anna Franck

Weder Erster Bürgermeister Jürgen Heckel, kraft Amtes und Gesellschaftsvertrag Vorsitzender beider Aufsichtsräte, noch Bernasco selbst wollten sich am Mittwoch zu den Vorgängen und den Hintergründen der Entwicklung äußern. Man habe diesbezüglich Stillschweigen vereinbart, erklärte Jürgen Heckel lediglich.


Bernasco war 2018 als Nachfolger des im Frühjahr desselben Jahres in den Ruhestand gegangenen Hubert Seewald von Ostfriesland nach Bad Windsheim gekommen. Die Monate bis zu seinem Amtsantritt hatten Elke Strebel und Oliver Fink als Interims-Geschäftsführer überbrückt, seit November 2018 fungieren beide als Bernascos Stellvertreter mit Prokura.

Keine Kommentare