23°

Montag, 16.09.2019

|

13 neue Auszubildende

Startschuss bei Onlineprinters mit ganztägigem "Onboarding" - 13.09.2019 15:26 Uhr

Die neuen Auszubildenden wurden am Onlineprinters-Bord willkommen geheißen. © privat


Allein dieses Jahr starten dreizehn Auszubildende ihre dreijährige Lehre bei dem Onlinedruckunternehmen.

Die Bandbreite der Ausbildungsberufe in der Onlinedruckerei ist groß. Sie reicht von der Kauffrau für Büromanagement bis hin zum Maschinen- und Anlagenführer. Im kommenden Jahr kommt der E-Commerce-Kaufmann als weiterer Ausbildungsberuf hinzu. Die überwiegende Anzahl der Auszubildenden beginnt als Medientechnologe (ehemals "Drucker"), ein Ausbildungsberuf, der mit verschiedenen Schwerpunktsetzungen angeboten wird.

"Besonders viele Auszubildende haben sich für die Fachrichtung Digitaldruck entschieden", berichtet Juliana Gubar, die als Ausbildungsleiterin erste Ansprechpartnerin für alle 33 Auszubildenden ist. In diesem Bereich bildet das Unternehmen verstärkt Fachpersonal aus, da der Digitaldruck in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen hat. Durch diese Technologie können Wachstumstrends besonders gut genutzt werden: Kleiner werdende Auflagen von Druckprodukten wie Flyern und Broschüren sowie die schnellere Produktion, auf Wunsch noch am gleichen Werktag.

Onboarding am ersten Arbeitstag

Zur Begrüßung der neuen Auszubildenden veranstaltet Onlineprinters einen ganzen Onboarding-Tag. "Wir möchten, dass sich die jungen Leute gleich gut aufgehoben fühlen", betont Juliana Gubar. Das "Onboarding" umfasst neben obligatorischen Informationen zum Arbeitsschutz eine Unternehmensvorstellung sowie eine Werksführung mit Jahrgangsfoto. Beim gemeinsamen Mittagessen sind auch die Auszubildenden der anderen Jahrgänge sowie alle Fachausbilder dabei. Eine gute Gelegenheit, sich in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen.

Mit einem Quiz mit Gewinnspiel geht das "Onboarding" und damit der erste Arbeitstag zu Ende. "Uns ist bewusst, dass dies viele Informationen am ersten Arbeitstag für die jungen Kollegen sind. Wir möchten unsere Auszubildenden vom ersten Tag an fördern und fordern, schließlich sollen sie nach ihrem erfolgreichen Abschluss dem anspruchsvollen Arbeitsumfeld des Onlinedrucks gewachsen sein."

Ferienfirmentag

Absolventen, die Interesse an einer Ausbildung bei Onlineprinters haben, können im Rahmen eines Ferienfirmentages das Unternehmen näher kennenlernen und mehr über eine Berufsausbildung bei Onlineprinters erfahren. Der nächste Ferienfirmentag bei Onlineprinters findet am Dienstag, 29. Oktober, statt. Die Anmeldung ist möglich über www.ferienfirmentag.de.

Die Onlineprinters-Gruppe, welche in Deutschland unter der Marke diedruckerei.de auftritt, zählt zu den führenden Onlinedruckereien Europas, beschäftigt mehr als 1.500 Mitarbeiter und stellte letztes Jahr über 3,2 Milliarden gedruckte Werbemittel her. Mehr als 1.500 Druckprodukte von Visitenkarten, Briefpapier und Flyern über Kataloge und Broschüren bis hin zu großformatigen Werbesystemen vertreibt das Unternehmen an 1.000.000 Kunden in 30 Ländern Europas. Diese können ihre Druckprodukte über mehr als 20 Webshops in elf verschiedenen Sprachen unkompliziert und 24 Stunden am Tag über das Internet bestellen. International ist der Onlinedruck-Dienstleister unter dem Markennamen Onlineprinters bekannt, der britische Marktführer Solopress und der Hauptakteur im skandinavischen Markt LaserTryk sind Teil der Onlineprinters-Gruppe. 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt