624,50€ für das Schullandheimwerk

28.2.2021, 10:08 Uhr
Vorsitzender Dieter Hummel freute sich über ein gutes Ergebnis der Sammlung seiner Fraktion im Kreistagskollegium für das Schullandheimwerk Mittelfranken.

Vorsitzender Dieter Hummel freute sich über ein gutes Ergebnis der Sammlung seiner Fraktion im Kreistagskollegium für das Schullandheimwerk Mittelfranken. © privat

"Es ist ein Signal, dass der Kreistag die Idee des Schulheimwerkes unterstützt", erklärte Fraktionsvorsitzender Dieter Hummel zum Zweck der traditionellen Sammlung, die üblicherweise von den Fraktionen mit von ihnen ausgewählten Spendenempfängern abwechselnd in dessen "Weihnachtssitzung" des Kreistages durchgeführt wird. Da diese coronabedingt verschoben worden, verzögerte sich auch die Spendeninitiative der CSU-Fraktion, die 2010 für die sonderpädagogische Förderschule des Diakonischen Werkes, die "Arche Noah" in Bad Windsheim und 2016 für die "Tafeln" im Landkreis sammelte.

Für diese hatten 2013 auch die ÖDP- und FDP-Fraktionen die Kreistagsmitglieder um den hilfreichen Obolus gebeten, die ÖDP 2019 mit diesem die "Allianz gegen Rechtsextremismus" in der Metropolregion unterstützt. Die Freie Wähler Gemeinschaft ließ die von ihrer Fraktion gesammelten Spenden 2011 der "Hillermeier-Stiftung" für unschuldig in Not geratene Kinder und Frauen sowie 2017 den Hospizvereinen im Landkreis zukommen.

2015 konnten sich die Flüchtlingshilfen von Caritas und Diakonie über die Spendeninitiative der SPD-Fraktion freuen, die UWG-Fraktion sammelte in der "Weihnachtssitzung" 2014 für das Caritas-Freiwilligenzentrum "mach mit". Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen unterstützte 2012 das "Bündnis für Toleranz" im Steigerwald und 2018 den "Frauennotruf" im Landkreis. In ihr übernahm nun Wolfgang Steinmann aus Münchsteinach als erster Listennachfolger das Mandat von Kreisrätin Michaela Halbritter, die bereits Ende erklärt hatte, dass sie es niederlegt. Steinmann wurde in der Kreistagssitzung von Landrat Helmut Weiß auf das Ehrenamt vereidigt.

Keine Kommentare