Dienstag, 12.11.2019

|

Abschluss der sommerlichen Schloss Seehaus-Konzertreihe

Lieder, Duette und Klavierwerke - 27.08.2019 11:50 Uhr

Sylvia Ackermann, Anna Feith und Jan Kobow mit dem Tangentenflügel von 1790. © Foto: Joachim Fischer


Der Würzburger Pianist und Komponist Franz Xaver Sterkel (1750-1817) stand in Diensten der Mainzer Kurfürsten und erhielt zu Lebzeiten Aufwartungen von Carl Maria von Weber oder Beethoven. Der Konzertabend auf Schloss Seehaus bietet einen schönen Querschnitt aus Sterkels vielen hundert Liedern und Duetten, die mit weiteren Liedern Beethovens, Mozarts, Haydns und Joseph Martin Krauss’ flankiert werden. Die junge Sopranistin Anna Feith und die Pianistin Sylvia Ackermann sind ideale Interpretinnen für diesen festlichen Abend im Konzertsaal (Beginn 19.30 Uhr). „Heimlicher Star des Konzertes aber ist der kostbare, absolut original erhaltene Tangentenflügel von Schmahl (Regensburg 1790) mit seinem einzigartigen Klang, auf dem auch Solowerke gespielt werden“, kündigt dies der Hausherr und Tenor Jan Kobow an, der das Trio ergänzt.

Ein Freund, ein Trunk

Liebes-, Trink- und Studentenlieder von Adam Krieger erklingen am Donnerstag, 12. September, ab 19.30 Uhr in der Schlosskapelle.
Wieder kommt einer der renommiertesten deutschen Countertenöre nach Schloss Seehaus, und zwar Franz Vitzthum, der bereits vor einigen Jahren bei der großen barocken Oper "Sardanapalus" mit seinem glockenklaren Alt aufhorchen ließ. Die teils sehr amüsanten Trinklieder Adam Kriegers sind ihm geradezu auf den Leib geschneidert und bei den klagenden Liebesliedern werden auch keinerlei Wünsche offen bleiben. Der sächsische Adam Krieger (1634-1666) gilt als der erfindungsreichste und vielseitigste Meister des frühen deutschen Barockliedes. Seine Liebes-, Trink- und Studentenlieder wurden schnell überaus beliebt und trugen ihm noch lange nach seinem Tode den Ruf eines der besten Komponisten in stylo melismatico ein.

Das vom Gambisten Jörg Meder gegründete "United Continuo Ensemble" mit Jörg Meder (Violone), Johanna Seitz (Harfe), Thomas C. Boysen (Theorbe), Martin Jopp, N.N. (Violinen) sowie Julia Beller und Annegret Meder (Violen), das die öffentlichen Konzerte auf Schloss Seehaus mitgestaltet, insbesondere die Wandelkonzerte mit begründet hat, wird Countertenor Franz Vitzthum einfühlsam begleiten.


Orgelkonzert mit Führung

Die Konzertreihe beschließt am Dienstag 17. September, ein Orgelkonzert mit Orgelführung in der Markt Nordheimer Dorfkirche St. Georg. Rainer Goede, bis vor wenigen Jahren Organist an der rekonstruierten Wigleb-Orgel in Sankt Gumbertus Ansbach und Spezialist für historische Orgeln in Franken, hat sich maßgeblich für die Restaurierung der Markt Nordheimer Orgel von 1786 eingesetzt und bringt das Instrument erstmals nach Wiedereinweihung in einem reinen Orgelkonzert zum Klingen.
Gespielt werden an der historischen Ehrlich-Orgel ausschließlich Werke von Komponisten, die bestens zu diesem speziellen süddeutschen Orgeltypus Johann Bernhard Ehrlichs passen: Conrad Michael Schneiders (1673 – 1752) Concerto E-Dur, Joh. Gottfried Müthels (1728 – 1788) „Fantasie G-Dur“, Johann Wilhelm Hässlers (1747 – 1822) „Phantasie“ und weitere Orgelstücke. Ferner stehen Georg Michael Telemanns (1748 – 1831) „Drei Choralvorspiele“, Justin Heinrich Knechts (1752 – 1817) „Rondo F-Dur, Allegro B-Dur“ sowie Antonin Reichas (1770-1836) „Fuge a-Moll und d-Moll“ auf dem Programm.

Dieses Konzert mit Kirchenmusikdirektor Rainer Goede (Orgel) und Ulrike Goede (Registrierung) ist eine Koproduktion mit der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Markt Nordheim und dem Rotary Club Uffenheim. Im Rahmen des Konzerts wird es auch eine Orgelführung geben und kann die ausführliche Orgelfestschrift erworben werden. Karten gibt es jeweils an der Abendkasse, können unter info@schloss-seehaus.de oder 09165/541 bestellt sowie bei der Buchhandlung Dorn in Neustadt/Aisch und Bad Windsheim und in der Uffenheimer Buchhandlung Seehars gekauft werden.

Harald J. Munzinger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Markt Nordheim