17°

Dienstag, 17.09.2019

|

"BayernLab": Blick in den Körper

Ortsbäuerinnen zu Besuch im Neustädter "BayernLab" - 08.08.2019 13:05 Uhr

Das überdimensionale Luftbild der Kreisstadt mit ihren Ortsteilen war ein besonderer Anziehungspunkt bei der Führung der Ortsbäuerinnen und Begleiter durch das "BayernLab". © privat


Mit Kreisbäuerin Renate Ixmeier waren sie einer Einladung des "BayernLab" in Neustadt gefolgt, in dem eine Führung das komplette Angebot der im einstigen Brauhausareal angesiedelten Behörde vermittelte. Angefangen von den Erfahrungen mit der Virtual Reality Brille, über "Robotic" und 3-D Druck bis zur "Abteilung Fußball". Das große Bodenbild der Kreisstadt mit ihren Ortsteilen sei "natürlich war der Renner" gewesen, berichtete Kreisbäuerin Ixmeier begeistert.

Begleitet worden waren die Ortsbäuerinnen von Dr. Katharina Stenzel, der neuen Bereichsleiterin Hauswirtschaft im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie von Theresa Hitz (Netzwerk 55plus), die mit einer Virtual Realtiy Brille eine Reise durch den Körper anboten. Bei der konnte man sehen, was vor allem bei Sport und Bewegung beispielsweise im Herz, im Gehirn oder in den Gelenken passiert. Außerdem stellten sie "eine Menge Apps vor, die helfen, sich besser zu ernähren und sich länger fit zu halten".

Den Ortsbäuerinnen bietet dessen Leiter Bernd Böhm zweimal die Gelegenheit, das "BayernLab" und sein Angebot kennenzulernen. „Im Nachgang dazu ist dann das "BayernLab" bei uns im Themenkatalog mit vertreten. Dann können "Ortsverbände zu Besuch kommen und auch Vorträge buchen", ließ Renate Ixmeier wissen. Böhm freute sich, über einige Anregungen beim Besuch der Landfrauen, "aus denen wir interessante Veranstaltungen gestalten könnten".

So gibt es Vorträge und Informationen über die Funktionen, Möglichkeiten, den Nutzen sowie den Gefahren von sozialen Medien mit anschließender Führung durch das gesamte Angebot des "BayernLabs" oder über den sicheren Umgang mit digitalen Medien. Ferner sollen Tipps und Tricks helfen, sich vor Gefahren wie Würmer, Viren und Trojaner zu schützen. 

hjm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt