13°

Donnerstag, 19.09.2019

|

Christian Schmidt besichtigt Bahnhof Oberdachstetten

MdB würdigte die Verbesserungen - 05.09.2019 20:52 Uhr

Bundesminister a.D. Christian Schmidt MdB, Martin Assum, Bürgermeister Oberdachstetten und Renate Laudenbach, 2. Bürgermeisterin des Marktes Obernzenn (v. l.) am Bahnhof Oberdachstetten. © BG


Auch Renate Laudenbach, die 2. Bürgermeisterin des Marktes Obernzenn, war zum Termin gekommen.

„Der weitere barrierefreie Ausbau des Haltepunktes Oberdachstetten ist ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Bürgern, Kommune, der Deutschen Bahn sowie der Bayerischen Eisenbahngesellschaft“, betonte Schmidt. Er bedankte sich bei Assum und Laudenbach sowie den Bürgerinnen und Bürgern, die sich zur weiteren Verbesserung der Situation auch an ihn gewandt hatten.

"In den nächsten Monaten ist der Einbau von zwei Aufzügen geplant, um Barrierefreiheit zu erreichen", betonte Schmidt. Der aktuell lange und beschwerliche Zugang zu den Bahnsteigen solle dadurch deutlich erleichtert werden. Barrierefreie Bahnsteige wurden bereits gebaut. Hinsichtlich der Errichtung eines zweiten Fahrkartenautomaten habe die Landeseisenbahngesellschaft bei der Bedarfsprüfung einen geringen Bedarf gesehen.

"Die Bahn wird allerdings beginnen, eine Zugbegleiterquote von 100 Prozent einzurichten. Mit anderen Worten wird es dann wieder Schaffner geben, bei denen die Karten im Zug gelöst werden können", so Schmidt. Weiterhin verweist er darauf, dass viele die Fahrscheine bereits über Apps oder online herunterladen. Schmidt und sein Bundestagskollege, MdB Arthur Auernhammer werden die weitere Entwicklung im Auge behalten. 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Oberdachstetten, Neustadt