Freitag, 15.11.2019

|

„Des Gwärch & Des Meer“

Wolfgang Buck mit neuem Musik-Kabarett in Neustadt - 17.09.2019 13:03 Uhr

Freunde des dialektischen Songkünstlers, Mundart-Lyrikers und Geschichtenerzählers freuen sich auf das Wiederhören mit Wolfgang Buck am 20. September in Neustadt. © Andreas Riedel


Am Freitag, 20.September, besingt er ab 20 Uhr in der „NeuStadtHalle am Schloss“ die Orte, an die man sich sehnt, das Meer, das Wochenende, die milde Sonne und die sanft dahinziehenden Wolken, den Fluss. Aber auch „des Gwärch und des Geduh“, das man selber mit fabriziert oder dem man schutzlos ausgeliefert ist: Den närrischen Zirkus der Wichtigtuer und Sprücheklopfer, das Gehetztsein, die sinnlose Rennerei und die Allgegenwart von Leistungsdruck, Arbeit und Nierensteinen.

Denn „des Glügg“, die Liebe und das Lachen findet man ja nicht im Wegrennen und in der Sehnsucht, sondern, wenn überhaupt, im richtigen Leben, so Wolfgang Buck. Er spricht auch mit seinem neuen Soloprogramm die „Genießer der Kuriositäten des fränkischen Dialekts mit all seinen skurrilen, zarten, gefühlvollen, hinterhältigen und witzigen Feinheiten“ an. Ebenso Alle, die seine wunderbar humorvollen und tiefgründigen Songs schon immer lieben, aber auch alle, die bisher noch nie die Gelegenheit hatten, sie kennenzulernen. Und schließlich kommen auch die Liebhaber handgemachter Akustik-Gitarrenmusik auf ihre Kosten.

Karten im Vorverkauf gibt es in den Buchhandlungen Dorn in Bad Windsheim und Neustadt, in der Verlagsdruckerei Schmidt am Nürnberger Tor sowie über www.adticket.de und www.printyourticket.de. Dies gilt auch für das Gastspiel von Lizzy Aumeier am Freitag, 25. Oktober, in der „NeuStadtHalle am Schloss“. Unter anderem mit dem Deutschen Kabarettpreis und dem Bayerischen Kabarettpreis ausgezeichnet, kommt mit ihrem neuen Programm „Wie jetzt?!“ nach Neustadt.

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt