13°

Dienstag, 11.05.2021

|

Die Menge schockiert: Coronakonforme Müll-Aktion

Erfolgreiche Aktion "Sauberes Neustadt" soll ausgedehnt werden - 22.04.2021 13:40 Uhr

Die fünf Kubikmeter fassende Müllmulde am Bauhof füllte sich rasch mit den gesammelten Abfällen. Foto: Stadt Neustadt

22.04.2021 © Stadt Neustadt


"Neustadt wird putzt" sei "seit über zehn Jahren eine tolle Aktion, gemeinsam unsere schöne Stadt sauber zu halten". Dafür sollte auch die abgewandelte Form sorgen, bei der sich die fünf Kubikmeter fassende Müllmulde am Bauhof rasch füllen sollte. Auch die Comenius Grundschule sei in kleinen Gruppen losgezogen, um gemeinsam Müll zu sammeln, der dann säckeweise beim Bauhof abgegeben worden sei, berichtet Anne Junhom. Sogar ein Sofa sei während der Aktion gemeldet und noch am selben Tag abgeholt worden,

"Etliche Personen mussten ihren Müll mit dem Anhänger anfahren", so die Nachricht aus dem Rathaus, die mit einem "großen Dankeschön an den Bauhof, der diese Aktion unterstützt hat und auch sonst jeden Tag unterwegs ist, um Neustadt sauber zu halten", verbunden ist. Der Bericht einer Familie, die mit zwei 120-Liter-Müllsäcken unterwegs und schockiert war, dass diese in nur einer Stunde prall gefüllt waren, dürfte sich mit den Erfahrungen vieler anderer Teilnehmer an der Aktion mit der angesichts der vielen Abfälle fassungslosen Frage "Muss das sein?" decken, nimmt man im Kulturamt an, das die Putzaktion ausgeschrieben hatte.

Ärger über zahlreiche "Hundetretminen"

Was bei der am meisten schockiert habe, sei die Feststellung gewesen, "dass es Menschen gibt, die ganze Eimer von Mayonnaise wegwerfen, Pizzakartons (…) Alkoholflaschen bis hin zu Stuhlbeinen aus Metall und Batterien war wirklich alles dabei. Was uns dabei aber zudem ärgert, ist, dass man beim Sammeln noch aufpassen muss, nicht in eine der ebenso zahlreichen Hundetretminen zu treten, welche uns v.a. im Bereich des Parkplatzes beim Sportheim an der weißen Marter erwartet haben".

"Egal wer so etwas wirklich Abscheuliches macht, sollte sich stets vor Augen halten, dass dies die Umwelt seiner eigenen Zukunft oder die seiner Kinder ist, die man so vermüllt", ist im Bericht der Familie weiter zu lesen, die feststellt, dass es in "in Neustadt wirklich genügend Mülleimer stehen, wo man auch unterwegs ein Bonbonpapier bequem wegwerfen kann". Natürlich sei der beste Abfall aus Umweltsicht der, der gar nicht erst entstehe. Jeder Einzelne könne jeden Tag einen kleinen Beitrag leisten: Mehrweg statt Einweg, schonender Umgang mit Ressourcen -unverpackt statt verpackt geht auch in Neustädter Geschäften oder auf dem Bauernmarkt - Qualität statt Billigware, eigene Behälter mitnehmen wo möglich, reparieren statt wegwerfen sowie richtige Mülltrennung und Entsorgung sind dazu einige Anregungen.

Spontanpreis für eifrige Comenius-Kinder

Leider lande dann doch immer wieder viel Müll in der Natur, auf Parkplätzen und neben Mülleimern, stellt Anne Junhom in ihrem Abschlussbericht zur Aktion "Sauberes Neustadt" fest: "Wir bedanken uns bei allen kleinen und großen Helfern, die so fleißig Müll gesammelt haben". Die Gewinner der Aktion wurden bereits benachrichtigt. Ein großes Dankeschön gilt auch der "Stiftung Frankenbrunnen Jugend und Natur", die diese Aktion seit Jahren unterstützt! Sie spendete spontan jedem Kind der Comenius Grundschule als Sonderpreis eine Flasche Mineralwasser als Dank für den tollen Einsatz!

Auf die Anregung einiger TeilnehmerInnen hin, dass diese Aktion auch über das Jahr laufen sollte, wurde die Aktion "Neustadt bleibt sauber" geschaffen. Anne Junhom: "Das Kulturamt befindet sich derzeit noch in Absprachen mit der zuständigen Behörde der Abfallwirtschaft des Landkreises und wird sich bei allen TeilnehmerInnen melden, sowie Informationen auf der städtischen Homepage bereitstellen, sobald eine Lösung gefunden wurde. Interessierte können sich an kulturamt@neustadt-aisch.de wenden, dass allen dankt die mithelfen, unsere schöne Stadt sauber zu halten!"

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt/Aisch, Neustadt