Dienstag, 19.11.2019

|

Eine "Vespa" unterm Weihnachtsbaum

Lions Club Neustadt startet elfte Adventskalenderaktion - 21.10.2019 16:51 Uhr

Präsident Gunther Frautz stellte den von der Künstlerin Elke Rogler-Klukas gestalteten Lions-Adventskalender vor, dessen Auflage kräftig erhöht wurde und Preise im Gesamtwert von 40.000 Euro „hinter den Türchen versteckt sind“. © Harald Munzinger


Denn der deckt ihn mit 480 Geschenken im Wert von rund 40.000 Euro, die mit seiner elften Adventkalender-Aktion für soziale und kulturelle Zweck ausgelobt sind. Lionspräsident Gunther Frautz konnte mit dem von der Künstlerin Elke Rogler-Klukas gestalteten Kalender auch eine Neuerung einer der größten Benefiz-Initiativen in der Region vorstellen: Damit nicht mehr viele Leute enttäuscht werden, die keinen der oft schon nach wenigen Stunden verkauften Kalender mehr erhielten, wurde deren Auflage um 50 Prozent auf nun 12.000 Exemplare gesteigert.

Wie in den letzten zehn Jahren mit sehr großem Erfolg und vielen wertvollen Unterstützungen in sozialen Notlagen durchgeführt, ist auch diese Kalenderaktion wieder in den „Dienst der guten Sache“ gestellt. Dank der Unterstützung vieler Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft können viele attraktive Preise ausgelobt werden, was den Kalender so begehrt macht und auch abzüglich der Kosten und der Lotteriesteuer für einen schönen Erlös sorgt. Der kommt wirksamer Hilfe zugute wo sie am nötigsten ist, wenn Menschen in Not geraten oder es für Jugend, Kultur und Sport an ausreichender staatlicher Förderung mangelt.

Präsident Frautz bringt etwa die Unterstützung behinderter Mitbürger, die Förderung des Jugendsports oder die Fluthilfe für Obernzenn in Erinnerung sowie auch weitere Lionsaktivitäten, wie den Riesenerdbeerkuchen im letzten Jahr. Auch beim Heimatfest 2020 werde sich der Club mit seinem sozialen Engagement einbringen, kündigte er es an.

Verkaufsbeginn 2. November

Zunächst aber ist der Adventkalender 2019 im Fokus, für den es sich den Termin 2. November vorzumerken lohnt. Denn an dem beginnt der Verkauf für fünf Euro pro Exemplar und gleichzeitiges Glückslos. Denn jeder Kalender hat „seine“ Gewinnnummer, die mit „NEA“ gekennzeichnet ist, um mögliche Überschneidungen mit Nachbarclubs auszuschließen. Verkaufsstellen sind neben der Sparkasse mit ihren Filialen Uehlfeld, Dachsbach, Diespeck, Emskirchen, Markt Erlbach, Scheinfeld und Markt Bibart sowie der „VR-meine Bank G“ mit allen Filialen die Linden-Apotheke in Diespeck, das Autohaus Zeilinger in Dietersheim, der Rewe-Markt in Markt Erlbach, Bücher & Schreibwaren Meyer sowie „Schuhprofi Zechmeister“ in Scheinfeld. In Neustadt sind „Jeans Time“, das Bekleidungshaus Seeg, Estella Fabrikverkauf, die Richard Köstner AG, Kolibri, die Metzgerei Ullrich und das Schuhhaus Beutel Verkaufsstellen.

Präsident als Weihnachtsmann

Die Preise werden am 23. Dezember von 17 bis 19 Uhr in der Neustädter Rathaus-Ehrenhalle verteilt. Am 24. Dezember wird Präsident Gunther Frautz den Hauptpreis – eine „Vespa“ im Wert von 6.400 Euro – dem(r) glücklichen Gewinner(in) überbringen. Für rund 3000 Euro kann der zweite Gewinner mit zwei Personen eine AIDA-Kreuzfahrt antreten und auch ein 2500 Euro teures TV-Gerät, ein 2000-Euro-Einkaufsgutschein oder ein E-Bike sorgen mit vielen weiteren attraktiven Sachpreisen für besondere Weihnachtsfreude.

Die Gewinne liegen ab 2. bis 31. Januar bei der Firma Köstner in der Karl-Eibl-Straße bereit, wenn sie am 23. Dezember nicht abgeholt werden können. Die täglichen Gewinnnummern werden auch auf der Club-Homepage www.lions-nea.de veröffentlicht.

Der Hauptgewinn ist für den Lions Club der soziale Erlös der Aktion „im Dienst der guten Sache“, für die der Engel von Elke Rogler-Klukas heiter durch die Adventszeit begleitet.

Harald J. Munzinger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt