26°

Dienstag, 15.06.2021

|

Feuer in Gaststätte hinterlässt 100.000 Euro Schaden

Theke im Speiseraum brannte lichterloh - Gastwirt verletzt - 23.12.2019 09:54 Uhr

Die Einsatzkräfte konnten nur mit schwerem Atemschutz in das Gebäude vordringen.

23.12.2019 © Rainer Weiskirchen


Kurz nach fünf Uhr morgens rückten die Einsatzkräfte aus Neustadt und Wilhelmsdorf zu der Gaststätte in der Ortsmitte aus. Die Räume waren zu diesem Zeitpunkt bereits stark verraucht, die Theke stand komplett in Flammen. Die Feuerwehr musste mit schwerem Atemschutz arbeiten, um zum Brandherd vordringen zu können. Der befand sich nach aktuellen Erkenntnissen in der Küche des Gebäudes - warum das Feuer ausbrach, ist bislang aber noch unklar.

Gastwirt versuchte zu löschen

Der 65-jährige Gastwirt hatte noch versucht, das Feuer selbst zu löschen, sich dabei aber an einer Fensterscheibe verletzt. Drei weitere Anwohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Den Großteil des Feuers konnten die über 40 Einsatzkräfte innerhalb kurzer Zeit eindämmen. Trotzdem zogen sich die Löscharbeiten bis in den Morgen hinein: Um weitere Glutnester zu finden und die nötigen Nachlöscharbeiten durchzuführen, waren die Wehren noch stundenlang beschäftigt, wie ein Pressesprecher der Feuerwehr sagte.

Die Kripo Ansbach hat die Ermittlungen übernommen. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf mindestens 100.000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


jru

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Wilhelmsdorf