Sonntag, 17.11.2019

|

Fishtival sucht Unterstützer

Neue Soundanlage für künftige Bandwettbewerbe - 11.10.2019 15:27 Uhr

Für die Finanzierung einer neuen Soundanlage für die "Fishtival"-Konzerte hat die Dekanatsjugend eine "Crowfunding-Projekt" mit einer attraktiven Werbeaktion dazu gestartet. © VR-Bank


Unter "www.vrmeinebank.viele-schaffen-mehr.de/fishtivalsound" haben die Jugendlichen den "Aufruf zum Mitspenden" gestartet, "einfach und direkt online". Jede Spende ab fünf Euro stockt die "VR meine Bank eG" mit weiteren fünf Euro auf, versichert Regionaldirektorin Katrin Held. 2.000 Euro will das Team bis 3 Dezember online einsammeln. Mit Postkarten, Plakaten und auf den online-Medien des Dekanats und der VR meine Bank wird fürs Mitunterstützen geworben. Aktuell startet die Werbung dafür mit dem fünften "Fishtival" am Samstag, 12. Oktober, ab 18 Uhr in der "NeuStadtHalle am Schloss".

Die Dekanatsjugendreferenten Sophia Lulla und Kevin Schmidt streben "eine funktionierende technische Ausrüstung, die von unserem Team beherrscht wird". Dazu müsse die Technikanlage des Dekanats erweitert werden. Gemeinsam mit der vorhandenen Ausstattung der "NeuStadtHalle" könnten dann "ärgerliche Störungen und Ausfälle der Vorjahre ausgeschlossen werden". Konkret werden nach Auskunft der Dekanatsjugend die eingesammelten Spenden in vier große Subwoofer, Kabel, Schlagzeugmikros und weiteres Equipment fließen.

Spendentopf ist noch gut gefüllt

Das Projekt soll mit der Crowdfunding-Aktion der "VR meine Bank" realisiert werden. "Der Bank-Spendentopf 2019 ist noch gut gefüllt und wir sind zuversichtlich, dass die engagierten Jugendlichen durch die Werbemaßnahmen und die geplanten Aktivitäten während der dreimonatigen Spendenphase die 2.000 Euro einsammeln können", bekräftigte Regionaldirektorin Katrin Held.   

Um auf die Aktion aufmerksam zu machen, erhielt das Dekanat ausreichend Werbemittel von der "VR meine Bank eG." Gespendet werden kann direkt online unter www.vrmeinebank.viele-schaffen-mehr.de/fishtivalsound via Online-Banking, mit Kreditkarte oder paydirekt. Auch ein Überweisungsträger kann ausgedruckt werden. Eine Registrierung ist nicht erforderlich. "Der Spender entscheidet, ob er namentlich genannt werden oder anonym bleiben möchte. Spendenbescheinigungen für größere Zuwendungen können über das Dekanat ausgestellt werden", so Regionaldirektorin Held.

Die "VR meine Bank" hat die Plattform vor vier Jahren ins Leben gerufen. Sie ist überzeugt, dass mit VR-Crowdfunding der Gründungsgedanke "Gemeinsam mehr erreichen" punktgenau in die heutige Zeit übertragen werden kann. Seit dem Start konnten 37 Projekte realisiert werden. Dazu wurden rund 165.000 Euro von 8.000 Menschen aus der Region gespendet.

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt