Donnerstag, 24.10.2019

|

"Frisch, regional und bio"

Neues Speisenangebot in Bad Windsheimer "Kiliani-Klinik" - 09.10.2019 13:39 Uhr

Das Speisenteam der Dr. Becker Kiliani-Klinik freut sich, den Patienten/innen ab sofort mehr regionale Bio-Produkte anbieten zu können. © Foto: Dr. Becker


Wer zur neurologischen oder orthopädischen Reha in die Dr. Becker Kiliani-Klinik nach Bad Windsheim komme, wolle wieder auf die Beine kommen. "Neben erstklassiger medizinischer Versorgung und wirksamen Therapien spielt auch die richtige Ernährung eine wichtige Rolle im Gesundungsprozess. Eine gesunde und ausgewogene Kost beeinflusst die Genesung gleich in zweierlei Hinsicht.

Zum einen liefern frische, qualitativ hochwertige Lebensmittel dem Körper die Nährstoffe, die er benötigt, um sich von einer Erkrankung zu erholen", erklärt Katharina von Gadow, Projektmanagerin Unternehmenskonzept Ernährung der Dr. Becker Klinikgruppe. Zum anderen steigere leckeres Essen auch das allgemeine Wohlbefinden und hebe die Stimmung, ergänzt Ursula Siebertz-Ohnesorge, Klinikdirektorin der Dr. Becker Kiliani-Klinik. Um den Patienten/innen das Beste aus beidem zu bieten, habe die Dr. Becker Kiliani-Klinik im Oktober ihre gesamte Speisenversorgung umgestellt. Sie arbeite nun mit dem Bio-Caterer "Rebional" zusammen.

Jahreszeitlich typische Gerichte Gekocht wird in der Bad Windsheimer Einrichtung täglich in der hauseigenen Klinikküche. Nun kommt dabei mehr Frische auf die Patiententeller. Denn die neuen Speisepläne richten sich nach dem Saisonkalender und beinhalten die zur jeweiligen Jahreszeit typischen heimischen Gemüse- und Obstsorten – überwiegend in Bio-Qualität. "Im Vergleich zu einer konventionellen Küche können wir nun mehr Qualität in der Speisenversorgung garantieren und liegen damit weit über dem gängigen Standard von Krankenhausessen", sagt von Gadow. Mit dem neuen Angebot gelinge es, den Aufenthalt der Patienten ganzheitlich zu verbessern. Auch die Mitarbeiter profitierten, "denn viele von ihnen essen täglich in den hauseigenen Kantinen." Auch in den Lehrküchen weht durch die neue Speisenversorgung ein frischer Wind. "Damit sie nachhaltig von ihren Reha-Erfolgen profitieren, ist es wichtig, dass die Patienten das hier Erlernte auch in ihrem Alltag umsetzen.

Das gilt natürlich auch im Hinblick auf die Ernährung", so Siebertz-Ohnesorge. Deshalb seien die Gerichte in den Lehrküchen, die die Patienten/innen wöchentlich im Rahmen ihrer Ernährungsberatung zubereiteten, an das neue saisonale Konzept angepasst worden. "Drei Fliegen mit einer Klappe" Neben der Umstellung auf Bio-Qualität beinhaltet die neue Speisenversorgung auch die Belieferung durch regionale Lieferanten. Gemüse, Obst, Backwaren und Milchprodukte werden künftig von örtlichen Anbietern bezogen, wie dem Fruchthof Bad Windsheim und der Bäckerei Wimmer.

Damit entfallen lange Transportwege, wird wird die Umwelt entlastet. "Mit dieser Umstellung schlagen wir gleich drei Fliegen mit einer Klappe", sagt Siebertz-Ohnesorge. "Wir können unseren Patienten und Mitarbeitern etwas Gutes tun, unterstützen die Region und entlasten die Umwelt. Das freut mich wirklich sehr." nb Bildtext Das Speisenteam der Dr. Becker Kiliani-Klinik freut sich, den Patienten/innen ab sofort mehr regionale Bio-Produkte anbieten zu können. Foto: Dr. Becker Klinikgruppe / Pedro Citoler

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim