Aktuelles aus dem Landratsamt

Fristbelege nun umweltfreundlich

Die neu in der Kreisbücherei ausgegebenen Fristbelege können nun über das Altpapier entsorgt werden.

Die neu in der Kreisbücherei ausgegebenen Fristbelege können nun über das Altpapier entsorgt werden. © Cordula Eckerle/Landrarsamt

Würden alle Fristbelege, die Jahr für Jahr in den Kreisbüchereien in Neustadt, Bad Windsheim und Scheinfeld sowie im Bücherbus des Landkreises ausgegeben werden, aneinandergereiht, würden diese eine Papierschlange mit der stattlichen Länge von rund acht Kilometern bilden. Seit kurzem werden die Fristbelege auf anderem Papier ausgedruckt, bei dessen Herstellung auf chemische Farbentwickler verzichtet wurde. Dadurch sind die neuen Fristbelege umweltschonender als die bislang verteilten Belege.

Das bisher verwendete Papier enthielt nach Mitteilung des Landratsamtes bis 2019 Bisphenol A, danach wurde diese Chemikalie durch Bisphenol S ersetzt. Entsorgt werden konnten die Belege nicht im Altpapier, vielmehr mussten sie in den Restmüll gegeben werden. Die neuen Fristbelege der Kreisbüchereien können nun im Altpapier recycelt werden, das Papier ist FSC-zertifiziert und stammt aus nachhaltiger Waldwirtschaft. Es ist lichtecht und verblasst nicht bei Sonneneinstrahlung. Die Schrift auf dem blau-grauen Fristbeleg erscheint durch eine physikalische Reaktion. Das Umweltbundesamt bewertet das Papier daher besonders positiv.

Sprechtag im Gesundheitsamt

Die Pädagogisch-Audiologische Beratungsstelle vom Zentrum für Hörgeschädigte in Nürnberg hält am Mittwoch, 20. Oktober, am Gesundheitsamt Neustadt/Aisch einen Sprechtag für hör- und sprachauffällige Kinder (Mindestalter drei Jahre) ab. Eine Voranmeldung ist erforderlich. Die Hörmessungen und Sprachtestungen sind kostenfrei. Interessierte Eltern können sich montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 09161/925305 anmelden. Anmeldeschluss ist der 15. Oktober.

Keine Kommentare