11°

Montag, 14.06.2021

|

Großräumige Umleitungen für die B 8 und B 470

Der Grund dafür ist die Sanierung des Kreisverkehrs - 10.05.2021 19:25 Uhr

Vom Himmelfahrtstag an bis einschließlich Sonntag wird der "Frankenbrunnen-Kreisel" von B8 und B470 komplett gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert- Foto: o.n.

10.05.2021 © o.n.


Ursprünglich sollte schon Mitte April die Fahrbahn- und Brückensanierung beginnen. Mit der Verschiebung wurde unter Nutzung des kommenden "langen" Wochenendes die Durchführung der Asphaltbauarbeiten unter Vollsperrung des kompletten Kreisels optimiert. Die Arbeiten beginnen am Nachmittag des Himmelfahrtsfeiertags mit dem ersten Bauabschnitt. Dieser umfasst die Erneuerung von zwei Asphaltschichten im kompletten Bereich des Kreisels und auf jeweils 30 bis 50 m Länge der fünf Straßenäste.

Die Arbeiten am Kreisverkehr inklusive der Straßenmarkierung sollen bis spätestens Sonntagabend, 16. Mai, abgeschlossen werden. Der Kreisel wird dann bereits ab Montag, 17. Mai, wieder für den Verkehr freigegeben. Die Straßen- und Brückensanierung im weiteren Verlauf der B 8 ab dem Kreisel bis zur Brücke über die Gemeindeverbindungsstraße bei Kleinerlbach erfolgt als zweiter Bauabschnitt in der darauffolgenden Woche vom 17. bis 22. Mai. Während der Vollsperrung des Kreisverkehrs und der B 8 werden für den Fernverkehr aus allen Richtungen großräumige Umleitungen um die Kreisstadt eingerichtet.

Der Verkehr auf der B 470 von Forchheim kommend wird ab Gutenstetten über Mittelsteinach und Baudenbach zur B 8 bei Langenfeld Richtung Würzburg/Rothenburg und Neustadt/A. geführt, Richtung Nürnberg und Gewerbegebiet "Kleinerlbach" (B 8) ist eine Ausweichroute ab Diespeck über Dettendorf und Brunn nach Emskirchen beschildert. Die Umleitung der B 8 von Nürnberg kommend erfolgt ab Emskirchen in umgekehrter Richtung zur B 470 bei Diespeck und weiter über Stübach - Baudenbach zur B 8 bei Langenfeld. Der von Würzburg kommende B 8-Verkehr mit Fernziel B 470 "Forchheim" wird ab Langenfeld über Baudenbach – Mittelsteinach - Gutenstetten und mit Fernziel B 8 "Nürnberg" über Neustadt/A. Richtung Markt Erlbach - Langenzenn geleitet.

Ableitung und Teilung des Verkehrs der B 470

Der von Westen über die B 470 ankommende Verkehr wird bereits ab Birkenfeld abgeleitet und ab dem Kreisverkehr nördlich von Schellert geteilt. Der Zielverkehr B 470 "Forchheim" wird weiter über Herrnneuses nach Emskirchen und über die bevor beschriebene Umleitung über Brunn zur B 470 gelenkt, der Verkehr Richtung Nürnberg wird über Markt Erlbach umgeleitet. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet "Kleinerlbach" ist für den LKW-Verkehr nur von Süden über die B 8 und die "Nürnberger Straße" ab Chausseehaus möglich. Und auch im Stadtgebiet Neustadt/A. sind durch die Vollsperrung einige Änderungen in der Verkehrsführung notwendig. So ist die Zufahrt von der "Bamberger Straße" in die "Schillerstraße" gesperrt, weil diese als Verbindung zwischen der "Nürnberger- und Bamberger Straße" als wichtiges Teilstück der B 8 - Umleitung für den von Nürnberg kommenden Verkehr genutzt wird.

Mit der Einbahnregelung ist eine wesentliche Erleichterung für die Abwicklung des zu erwartenden hohen Verkehrsaufkommens beabsichtigt. Auch die "Schloßwiesenstraße" ist während der gesamten eineinhalbwöchigen Sperrdauer als Einbahnstraße nur in Fahrtrichtung "Markgrafenstraße" befahrbar. Die "Markgrafenstraße" selber wird nur während der dreitägigen Vollsperrung des Kreisverkehrs im kurzen Abschnitt zwischen dem Kreisel am Großparkplatz und der B 470 als Einbahnstraße Richtung B 470 beschränkt. Voraussichtlich am Sonntagabend wird der Kreisverkehr wieder für den Verkehr freigegeben und die Beschilderung auf den Bauabschnitt 2 umgebaut.

Umleitung durch Sperrung der B 8

Während der Sperrung der B 8 bis voraussichtlich Pfingstsamstag wird der Verkehr Richtung Nürnberg/Gewerbegebiet "Kleinerlbach" über Diespeck – Dettendorf – Brunn - Emskirchen umgeleitet. Von Nürnberg kommend erfolgt die Umleitung ab Chausseehaus über die Nürnberger Straße – Schillerstraße – Bamberger Straße zum Kreisverkehr. Wer sich genauer über die komplexe Verkehrsführung und über mögliche Ausweichrouten informieren möchte, dem wird ein Blick auf die Internetseite des Staatlichen Bauamtes Ansbach unter der Rubrik "Straßenbau/Projekte" empfohlen. Hier sind die Umleitungs- und Beschilderungspläne vollständig und detailliert einsehbar. Das Staatliche Bauamt Ansbach ist bemüht, die Beschränkungen so kurz wie möglich zu halten und bittet die betroffenen Bürger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt/Aisch, Neustadt