15°

Sonntag, 25.10.2020

|

"Hab mich frei gefühlt": 80-Jährige fliegt mit dem Gleitschirm

Hanna Kugler hat auch im fortgeschrittenem Alter Spaß am Leben - 10.10.2020 20:47 Uhr

Die Neustädterin Hanna Kugler hat in hohem Alter ihren großen Wunsch erfüllt: Ein Gleitschirmflug.

© privat


Der Gleitschirmflug ist nur eine von mehreren aufregenden Erlebnissen. Hanna Kugler hat bereits einen Ballonflug gemacht, und einen Rundflug mit dem Flugzeug. "Ich wollte schon immer "in die Luft gehen" so Kugler. Darüber, dass ihr ein Gleitschirmflug gefallen würde, informierte sie ihre Angehörigen bei einer Familienfeier. Eine ihrer Töchter stand der Idee eher ablehnend gegenüber, aber die beiden anderen unterstützten sie. "Ich habe eine meiner Töchter gebeten, sich darum zu kümmern. Sie hat bei dem Anbieter angerufen, wo auch meine Enkelin ihren Flug hatte, und sich erkundigt, ob auch Senioren fliegen können. Die Leute waren sehr nett, und auch meine leichte Gehbehinderung war kein Problem. Dann haben wir eine Ferienwohnung gebucht, und meine Tochter, meine Enkelin und ich haben dann drei Tage in Oberbayern verbracht", erinnert sich Hanna Kugler.

Sie sind mit der Gondel auf das Hochries (Berg in der Chiemgau, Gemeinde Samerberg) gefahren und haben dort ihren Piloten getroffen. "Ich wurde mit Schutzausrüstung ausgestattet, Gurt, Helm und auch Handschuhen, und der Pilot hat mir den Ablauf erklärt, wie ich anlaufen muss, und was mich in der Luft erwartet. Dann hat mein Pilot den Gleitschirm ausgebreitet, und seinen Gurt mit meinem verbunden. Zwei Mitarbeiterinnen des Unternehmens haben mich beim Anlauf unterstützt und nach einigen Sekunden waren wir schon in der Luft. Ich hatte überhaupt keine Angst, war aber aufgeregt. Ich habe mich sehr sicher und frei gefühlt, und die tolle Aussicht genossen. Wir waren etwa 20 bis 25 Minuten in der Luft, und das war genau richtig. Die Landung hat auch sehr gut geklappt und ich war sehr stolz. Auch ein bisschen traurig, dass es schon vorbei war", erklärt Hanna Kugler.

Bekannte waren beeindruckt

Diese einzigartige Erfahrung war für Hanna Kugler mit ihren 80 Jahren so, wie sie es erwartet habe. Ihre Bekannten zeigten sich alle sehr beeindruckt, dass sie sich den Gleitschirmsprung getraut hat und "fragen mich halb im Ernst, ob ich jetzt wohl auch noch einen Fallschirmsprung machen will", amüsiert sie sich. Die größte Erkenntnis der ehemalige Krankenschwester über das Leben ist, alles so zu nehmen, wie es kommt - man kann fast jede Situation meistern, so dass es hinterher gut ist. Mit ihrem derzeitigen Leben ist Hanna Kugler sehr zufrieden. Erfolgreich altern heißt für sie gesund und mobil bleiben und alles noch machen zu können, was ihr Spaß macht.

"Ich bin eher optimistisch, meistens gut gelaunt und gesellig. Ich kenne viele Leute, auch durch meinen früheren Beruf, und ich pflege meine Bekanntschaften. Meine Enkelin Gloria hat einen Gleitschirmflug gemacht, und als ich die Bilder gesehen habe, wollte ich das auch machen", so Kugler. "Man soll sich nicht von seinem Alter abhalten lassen, etwas zu tun, was einem Spaß macht. Schließlich bin ich alt genug, um zu wissen, was ich will. Und keine Angst haben", unterstreicht Kugler.

Josefine Mühlroth

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt