Donnerstag, 24.10.2019

|

Hitzewelle sorgt für Sturm auf die Freibäder

Nach holprigem Saison-Start freuen sich Badbetreiber über Besucherscharen - 24.07.2019 08:39 Uhr

Flucht vor der Hitze ins Wasser: Das hat in Neustadt schon für über 50.000 Gäste im Waldbad gesorgt. © Harald Munzinger


Nach der Hitzewelle in Juli hat erneut der Sturm auf die Freibäder begonnen, in denen man sich über die Besucherscharen freut. Diese haben dafür gesorgt, dass das Waldbad in Neustadt die 50.000-er Marke schon geknackt hat und auf dem Weg ist, die gut 100.000 Badegäste des Vorjahres zu erreichen.

Dafür wird nach einem sehr holprigen Start im kühlen Mai allerdings noch ein guter August sowie und schöner und warmer September nötig sein und eine Stabilisierung der Besucherzahlen, die im letzten Jahr in der Hochsaison über 2000 Badegäste am Tag gelegen hatten.

Während sich diese im erfrischenden Nass tummeln, müssen die Schwimmmeister der Sonne trotzen und den quirligen Badebetrieb aufmerksam im Blick haben. "Man gewöhnt sich daran", nahm es einer von ihnen bei 40 Grad am Beckenrand gelassen-heiter und ließ keinen Zweifel daran, dass ihm sein Beruf Spaß macht und ihm, wie auch seinen Kollegen in einem starken Team, das Wohl der Gäste am Herzen liegt.

Für die legt man sich auch kräftig ins Zeug, wenn abends die Bade- fließend in die Biergartenzeit übergeht. Denn das großflächige Areal des Waldbades muss am nächsten Tag wieder top in Schuss, das Wasser von der Qualität sein, die von den Besuchern erwartet wird. Deren Ansturm wird nach den Wetterprognosen bis zum Monatsende anhalten und Sonne satt die Kids die Sommerferien begleiten, Wasser das wichtigste Elixier bleiben.

Bilderstrecke zum Thema

Das sind die beliebtesten Freibäder in der Region!

Badehose, Strandtuch und Sonnencreme - Sommer bedeutet Spaß für die ganze Familie. Die Freibäder in der Region laden zum Schwimmen, Sonnenbaden und Entspannen ein.


Darüber freut man sich auch in den Bädern in Bad Windsheim, Burgbernheim, Burghaslach, Neuhof und Uffenheim, die mit einer Kooperation für Gäste mit Saisonkarten eines dieser Bäder für diese kostenlosen Eintritt gewähren. Ein Modell das von der letztjährigen Zusammenarbeit von Neustadt und Bad Windsheim übernommen wurde.

hjm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt