Sonntag, 23.02.2020

|

"Impulsive" Künstlerin

Einladung zur Vernissage von Susanne Titze - 08.10.2019 11:11 Uhr

Tiefempfundene Gefühle und Emotionen bringt die Künstlerin Susanne Titze in ihren aktuellen Bildern auf eine neue und sehr impulsive Weise zum Ausdruck. © Harald Munzinger


In ihren Werken präsentiert Susanne Titze stets tiefempfundene Gefühle und Emotionen, in ihren aktuellen Bildern bringt sie diese jedoch auf eine neue und sehr impulsive Weise zum Ausdruck. Frei nach dem Zitat von Friedrich Nitzsche: "Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert" gibt die Künstlerin mit dem Titel der Vernissage ein klares Statement ab.

"Impulsiv sein bedeutet oft, dass man seinen Emotionen, Gedanken und inneren Impulsen schnell folgt, ohne diese zu reflektieren und die Folgen abzuschätzen" erklärt sie dazu. Denn neben den lichtvollen Seiten gehörten zu jeder Persönlichkeit auch die sogenannten "Schattenseiten" – Charakterzüge, die man oft nicht sehen wolle oder könne und nur allzu gern verdränge.

Von diesen unterschiedlichen Impulsen lässt sich die Künstlerin inspirieren und bringt das von ihr wahrgenommene und empfundene mit Acrylfarben auf die Leinwand. Auf diese Weise werden innere Prozesse nicht nur bildhaft gemacht, sondern laden auch dazu ein, die eigenen "Schattenseiten" wahrzunehmen, "sie liebevoll anzunehmen und zu integrieren".

Die Ausstellung ist im Münchsteinacher "Strack-Haus" als Dauerausstellung konzipiert und kann nach vorheriger telefonischer Absprache mit der Künstlerin jederzeit besichtigt werden. Telefonische Anmeldung zur Vernissage wird unter 0173/6914780 oder www.susanne-titze.de erbeten.

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Münchsteinach