13°

Donnerstag, 04.03.2021

|

zum Thema

Info-Abend für Sternsinger - Vorbereitung auf die Aktion 2021 in Corona-Zeiten

Hygienekonzepte werden auf die Umsetzbarkeit vor Ort getestet - 29.09.2020 13:45 Uhr

Auch die drei Heiligen Könige müssen die Pandemie-Auflagen nach dem Motto „Sternsingen -aber sicher“ beachtet werden.

29.09.2020 © BDKJ


Vorrangig soll an diesem Abend mit den meist ehrenamtlichen Verantwortlichen beraten werden, wie in Corona-Zeiten die Vorbereitung der Kinder und Jugendlichen auf die Sternsingeraktion 2021 und das Dreikönigssingen selbst gestaltet werden können. Materialien und Hygienekonzepte vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ werden auf ihre Umsetzbarkeit vor Ort in den Pfarreien getestet und ergänzende Konzepte, Ideen und Praxistipps ausgetauscht.

Bilderstrecke zum Thema

Die Sternsinger in der Region

Es ist ein alter und schöner katholischer Brauch, dass sich um Dreikönig Kinder als die Heiligen Drei Könige verkleiden, an den Haustüren singen und für einen guten Zweck sammeln.


„Der Infoabend möchte aber auch auf das aktuelle Jahresthema „Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“ einstimmen und den Austausch unter den Pfarreien fördern“, teilt Wilma Limbacher vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), Regionalverband Neustadt, mit.


Flaute droht: Wenn die Sternsinger gar nicht klingeln


Anmeldungen sind wegen der Bestimmungen für Seminare in Corona-Zeiten bis zum 7. Oktober im Jugendamt der Erzdiözese Bamberg in Bad Windsheim unter Telefon 09841/5311 unbedingt erforderlich. Dort gibt es auch nähere Infos.

Bilderstrecke zum Thema

Heilige Drei Könige: Wenn die Sternsinger in Nürnberg klingeln

Am 6. Januar, dem Tag der Heiligen Drei Könige, waren wieder Sternsinger für den guten Zweck unterwegs. Sophia, Johanna und Jule wurden zu Caspar, Melchior und Balthasar. Sie zogen in Boxdorf von Haus zu Haus. Ein Fotograf hat sie begleitet.


nb

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Markt Bibart