Freitag, 22.11.2019

|

Karpfenland-Reiseleiterin lädt zur Führung nach Adelsdorf ein

Christiane Kolbet zeigt verschiedene Stationen jüdischer Geschichte - 17.11.2014 12:19 Uhr

Eine der Stationen wird das Haus sein, in dem sich einst die Mehl- und Getreidehandlung der Familie Salomon und Dina David befunden hatte. © on


"Eine Initiative, die sich auf alle Fälle gelohnt hat", so Sandra Hammer vom “Karpfenland Aischgrund“. „Definitiv kein langweiliger Vortrag, mit unzähligen Daten und Zahlen” erwartet die Teilnehmer der öffentlichen Führung am Sonntag, 23. November, um 11 Uhr.

Der Rundgang durch das schöne Adelsdorf führt vielmehr an Stationen, “an denen die Geschichte unserer jüdischen Mitbürger wieder lebendig wird“. Als Adelsdorferin, ist die Leiterin der Tourist Info Aischgrund besonders gespannt auf die Reise durch Lokalgeschichte. Der Spaziergang durch die jüdische Geschichte von Adelsdorf stellt sie einst ansässigen jüdischen Familien vor, erzählt Lustiges und Trauriges von den einstigen Nachbarn und gibt Einblicke in jüdische Religion und Gebräuche. Dazu gibt es Bild- und Tondokumente und kleine Kostproben aus der jüdischen Küche.

„Eine Geschichte, von der man für die Zukunft lernen kann. Mein Zielpublikum für diese Führung sind Erwachsene, Jugendliche und Kinder“, meint die motivierte Karpfenland-Reiseleiterin Christiane Kolbet.

Treffpunkt zur etwa 90-minütigen Führung ist der Schlosseingang. Anmeldungen und weitere Auskünfte sind bei der Tourist Info Aischgrund unter der Telefonnummer 09193/626158 möglich.

on

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Adelsdorf