10°

Montag, 16.09.2019

|

"Kein Beitrag ist zu klein"

MdL Schmidt legte Blumenwiese vor ihrem Büro an - 06.09.2019 14:23 Uhr

MdL Gabi Schmidt hat vor ihrem Büro eine Blumenwiese als Beispiel dafür angelegt, dass auch kleine Beiträge für die Umwelt große Bedeutung haben. © privat


"Auf den ersten Blick wirkt es vielleicht nicht wie eine große Tat, aber in der Summe sind solche kleinen Dinge enorm wichtig für den Erhalt unserer Umwelt. Einen 'zu kleinen' Beitrag gibt es nicht. Der Schutz unserer Umwelt ist ein Thema, das alle Menschen etwas angeht und für das alle Menschen ihren Beitrag leisten können" betont Schmidt.

Die Blumenwiese sei ein Paradies für Insekten aller Art, die sich in Scharen in den Insektenhotels einfänden, das Gabi Schmidt neben den Pflanzen aufgehängt hat. Hierzu die Uehlfelder Abgeordnete: "Das Insektensterben kann enorme Auswirkungen auf das gesamte Ökosystem haben. Jeder muss hier seinen Teil beitragen, dass es nicht soweit kommt." Ihr eigenes Beispiel sollte aufzuzeigen, dass es nicht viel braucht, um seinen Teil beizutragen.  

Nicht nur schön, sondern auch nachhaltig

Die Blumen, die Mitte Juni angepflanzt wurden, haben bereits im August geblüht und dadurch eine Vielzahl Insekten angelockt. Die Abgeordnete der Freien Wähler wünscht sich zudem ein Umdenken in der Gesellschaft: "Man sollte Blumen auf Grünflächen nicht mehr nur als Unkraut, sondern als Bereicherung betrachten. Einen Teil des Gartens als Blühfläche zu nutzen, ist nicht nur schön, sondern auch nachhaltig."

Wichtig sei, dass die Wildblumen oder ihr Saatgut aus der eigenen Region stammten, erklärt Schmidt. Denn besonders in Regionen, die von der Landwirtschaft geprägt seien, bestehe die Gefahr, dass eingeschleppte Pflanzen in das Ökosystem eingreifen und somit auch den Landwirten schadeten. Aber auch das stelle kein Problem dar, da man ökologisches und regionales Saatgut beim örtlichen Handel kaufen können.

"So ist kann jeder Bürger mit einfachen Mitteln seinen Garten verschönern und gleichzeitig der Umwelt helfen", rät die Angeordnete, die als Ländliche Hauswirtschafterin und Kräuterpädagogin ausgebildet ist. Vor ihrer politischen Karriere war sie als Geschäftsführerin einer Freizeiteinrichtung für Menschen mit Behinderung tätig. Neben ihren politischen Mandaten (auch im Kreistag) engagiert sich MdL Gabi Schmidt auch vielfach ehrenamtlich, beispielsweise als Patin bei der Kindertafel Glockenbach, im Vorstand der LAG Aischgrund, im Beirat des Fischerzeugerrings Mittelfranken e.V. oder im Förderverein Berufsbildungswerk Nürnberg. 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Uehlfeld