Musikschule in Bad Windsheim

Kleines aber feines Abschlussvorspiel - Junge Talente musizieren im Kurpark

28.7.2021, 14:01 Uhr
Die jungen Talente werden beim Abschlussvorspiel ihre Freude am Musizieren sicher schnell auf die Zuhörer am „Seerosenteich“ im Bad Windsheimer Kurpark übertragen.

Die jungen Talente werden beim Abschlussvorspiel ihre Freude am Musizieren sicher schnell auf die Zuhörer am „Seerosenteich“ im Bad Windsheimer Kurpark übertragen. © w.s.

Darunter gestalten auch die NachwuchskünstlerInnen aus dem "Elementar-Fachbereich" der "Musikschule im Landkreis" das "kleine aber feine Vorspiel" mit. Sie spielen ihre Lieblingsstücke an unterschiedlichen Instrumenten, denn im sogenannten Instrumentenkarussell lernen die SchülerInnen das Klavier, die Ukulele, und die Gitarre kennen.

Neben verschiedenen Stücken und Klassikern wie "House of a Rising Sun" wagen sich die Kinder sogar an eine Live-Improvisation: Frei nach dem Motto "Lass dein Gefühl erklingen".

Zur Zeit des Lockdowns, in der Unterricht vor Ort nicht möglich war, lernten die Jugendlichen der Schülerband im Online-Unterricht Theorie und Songwriting kennen. Seit den Pfingstferien, also seit gut acht Wochen, war es aber noch möglich, zwei Stücke gemeinsam einzustudieren.

Der Musicalkinderchor, an dem Corona nicht ganz spurlos vorüberging, tritt umso mutiger mit (derzeit) nur vier Kindern an. "Lassen Sie sich überraschen!", macht Musikschulleiter Wolfgang Schniske mit der Einladung zum Abschlussvorspiel neugierig. Mit diesem ist auch die Hoffnung verbunden. "dass wir so wieder Kinder, Jugendliche aber auch Erwachsene zum Mitmachen motivieren und begeistern können. Dazu sind alle ab September herzlich eingeladen. Denn Musik macht gemeinsam nun einmal am meisten Spaß!

So ist denn auch ein Mitmachlied für das Publikum vorbereitet, das aufgerufen ist, "mit uns gemeinsam den Kurpark zu rocken. Dies alles allerdings mit der Einschränkung, "dass sich die Anzahl der Konzertbesucher nach dem vor Ort geltenden Hygiene-Konzept richtet", wofür die Musikschule um Verständnis bittet.

Keine Kommentare