25°

Mittwoch, 03.06.2020

|

zum Thema

Klinik-Besucher in Neustadt und Bad Windsheim wieder erlaubt

Kommunalunternehmen hat Hygienekonzept für Besucher ausgearbeitet - 08.05.2020 16:37 Uhr

Wie in Bad Windsheim ist auch in der Klinik Neustadt ab 11., Mai wieder der Patientenbesuch durch eine gewünschte Person möglich. © o.n.


Nachdem vom Freistaats Bayern beschlossen wurde, das Besuchsverbot in den Krankenhäusern zu lockern, wurde im "Kommunalunternehmen Kliniken" mit Hochdruck ein individuelles Hygienekonzept für die Besuche von Patienten/Patientinnen in den beiden Krankenhäusern des Landkreises ausgearbeitet. Ab Montag, 11. Mai, werden wieder Besuche in den Kliniken in Neustadt und in Bad Windsheim möglich sein. Aktuell sind nach Mitteilung des Landratsamtes im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim 234 labordiagnostisch bestätigte Corona-Fälle registriert. 184 Personen konnten "aus der häuslichen Absonderung", 44 befinden sich noch in Quarantäne, sechs erlagen COVID-19 Erkrankung.

Bilderstrecke zum Thema

Gastro, Kita, Sport: Diese Lockerungen gelten nun für Bayern

Nach wochenlangen Verboten und Beschränkungen hat das bayerische Kabinett eine weitreichende Lockerung der harten Anti-Corona-Maßnahmen beschlossen. "Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für ein vorsichtiges Öffnen," sagte Ministerpräsident Markus Söder. Folgende neue Maßnahmen sieht der Freistaat vor.


Die Sicherheit der Patienten habe oberste Priorität im Kommunalunternehmen Kliniken des Landkreises Neustadt/Aisch-Bad Windsheim. "Dies gelte nochmal mehr in der aktuellen Corona-Pandemielage", heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreises. Dies könne jedoch nur unter strengen Bedingungen erfolgen, damit sichergestellt werden könne, dass der Schutz der Patienten und des Personals der Kliniken gewährleistet ist.

Eine feste Besuchsperson pro Patient

"Diese Bedingungen wurden durch die Klinik aktuell ausgearbeitet und in einem detaillierten Konzept festgelegt, was für die Klinik in der kurzen Zeit eine wirkliche Herausforderung darstellt, wobei es gilt Besuche so bald wie möglich zu ermöglichen und als oberste Prämisse die Sicherheit für die Gesundheit der Patienten/Patientinnen sowie der Belegschaft zu gewährleisten", so Pressesprecher Matthias Hirsch. Nach diesem Konzept ist für jeden Patienten eine feste Besuchsperson zugelassen.

Bilderstrecke zum Thema

Sars, Ehec, Corona: Das sind die Epidemien des 21. Jahrhunderts

Sars, Schweinegrippe, Ehec, Ebola und jetzt Corona: Im 21. Jahrhundert gab es bereits mehrere Epidemien und Pandemien. Ein Überblick


Hierzu wird bei jedem Patienten/bei jeder Patientin abgefragt, wer die Besuchsperson sein soll. Dies läuft derzeit und die angegebenen Besuchspersonen werden sodann von der Klinik zentral erfasst, teilt der Landkreis mit: "Die Besuchsperson, bei Minderjährigen auch die Eltern oder Sorgeberechtigten gemeinsam, kann während einer festen Besuchszeit einmal täglich den Patienten/die Patientin besuchen und muss sich mittels eines Formulars bei der Klinik registrieren lassen, sodass immer nachvollzogen werden kann, welche Personen an welchen Tagen die Klinik betreten haben. Dieses Registrierungsformular ist vor dem ersten Besuch im Eingangsbereich der Klinik erhältlich, wo man sich als Besucher / Besucherin vor dem Besuch anmelden muss".

Strenge zeitliche Regelungen für die Besucher

Die Besuchsperson muss beim Besuch einen Mundschutz tragen und eine Händedesinfektion beim Betreten des Krankenhauses vornehmen. Weiter darf die Besuchsperson keine Symptome einer Infektionskrankheit aufweisen und es sind generell die allgemeinen Abstandsregeln (Mindestabstand 1,5 Meter von Kopf zu Kopf) während des Besuchs einzuhalten. Keine Besuche sind bei Patienten möglich, die sich auf der Intensivstation oder in Isolation befinden. Die Dauer der Besuchszeit ist auf 30 Minuten am Tag begrenzt, Besuche sind generell in der Zeit von 11 bis 17 Uhr möglich. Die Besuche dürfen nur im jeweiligen Patientenzimmer stattfinden.

Besuche durch Kinder und Jugendlichen unter 14 Jahren sind nicht zugelassen. Am Ende des Besuchs wird das Verlassen der Klinik durch den Besucher/die Besucherin ebenfalls wieder auf dem Registrierschein vermerkt, sowie auch etwaige weitere Besuche an den Folgetagen und die Angaben werden im Klinik-EDV-System für eine mögliche Nachverfolgung hinterlegt. Diese Informationen zu den Besuchsmodalitäten sind auch auf der Homepage des Kommunalunternehmens Kliniken einsehbar.


Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise berichten wir im Liveticker. Sie haben selbst den Verdacht, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt.

Die Anzahl der Corona-Infizierten in der Region finden Sie hier täglich aktualisiert. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen.


Wir informieren Sie mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben Ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt, Bad Windsheim