10°

Sonntag, 20.09.2020

|

zum Thema

Kulturvielfalt: Neustadt ist stolz auf sein Kino

Bürgermeister gratuliert zu toller Auszeichnung - 16.09.2020 14:27 Uhr

Die Auszeichnung erhielt das "KinoNEA" für "außergewöhnliche Programmaktionen, ein überdurchschnittlich vielfältiges und engagiertes Kinoprogramm". Die von der Digitalministerin Judith Gerlach übersandte Urkunde und das damit verbundene Preisgeld von 10.000 Euro soll dem Kino in der Kreisstadt in der schwierigen Startphase nach Corona helfen.

Bürgermeister Klaus Meier (r.) gratulierte Oliver Rögner zur Filmprogramm-Prämie.

© Harald Heinlein


Nach einer über viereinhalbmonatigen Corona-Pause ist das "KinoNEA" inzwischen wieder geöffnet und bietet ein breites Filmprogramm sowie Events mit einem umfangreichen Schutz- und Sicherheitskonzept an. Kultur ist nun wieder mit Abstandsregelungen möglich. So werden im Saal mit speziellem Lüftungskonzept nur etwa 25 bis 35 Prozent belegt, gibt es Desinfektionsspendern sowie ein neues Einlasskonzept. Am Platz dürfen sonst erforderlichen Masken abgenommen werden. "Durch diese Konzepte ist das Kino ein sicherer Ort in Corona-Zeiten", betonte Oliver Rögner beim Besuch von Bürgermeister Klaus Meier mit Wirtschafts- und Kulturreferent Harald Heinlein.

Die Digitalministerin Judit Gerlach merkt dazu an, dass "die Startphase nach der Corona-Schließung für die Kinos keine einfache Zeit sei. Umso wichtiger sei, dass sie gut aus dieser Krise herauskämen. Die aufgestockten Programmprämien seien hier eine wichtige Hilfe. "Und sie sind ein Signal, dass auch in dieser schwierigen Zeit qualitativ hochwertige Kinoprogramm honoriert wird", so Gerlach. Sie gratuliere dem KinoNEA sehr herzlich und freue sich über das herausragende Programm. "Kinos sind ein wichtiger Teil unserer bayerischen Kulturszene und das soll auch so bleiben".

Umfangreiches Programm

Inzwischen erwartet die Kinogäste wieder ein umfangreiches Programm (www.kino-nea.de) sowie die ersten Events (beispielweise. zum "Langen Einkaufs-Samstag" oder zum "ErnteMarktPlatz" am Samstag, 10. Oktober. Ferner wird es nach Mitteilung von Oliver Rögner unter anderem die "Doku-Filmreihe", Gesprächsrunden und Bundesstarts geben. Mit ihm freut sich Bürgermeister Meier über "endlich wieder etwas mehr Normalität in den aktuell herausfordernden Zeiten". Dazu passe der Spruch über dem Kinoeingang: "Komm, wir gehen ins Kino".


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem neuen täglichen Newsletter "Mittags um 12 - Zeit für die Region" erfahren Sie alles Wichtige über unsere Region. Hier kostenlos bestellen. Montags bis freitags um 12 Uhr in Ihrem Mailpostfach.

 

Die Nürnberger Nachrichten werden heuer 75 Jahre alt. Lesen Sie als Neukunde die NN oder die Heimatzeitungen für nur 25 Euro pro Monat, exklusiv zum NN-Geburtstag! Mehr erfahren.

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt