Dienstag, 19.11.2019

|

Missbrauch vorbeugen

Theaterstück thematisierte Gründe und Folgen des Griffs zum Alkohol - 15.10.2019 13:10 Uhr

Die Schauspieler des Theaters "Chapeau Claque" spielen Basti und Nina auf einer Party. © Landratsamt


Die zwei Schauspieler des Theaters, die in die Rollen der Jugendlichen Basti und Nina schlüpften, erarbeiteten dabei gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern dessen Gründe und Folgen sowie Möglichkeiten den Alkoholmissbrauch zu vermeiden. Gezeigt wurde, wie im Rahmen einer Party der Alkoholkonsum von Basti aus dem Ruder läuft und wie er am Ende deshalb im Krankenhaus landet.

Die Schülerinnen und Schüler wurden immer wieder in das Theaterstück mit einbezogen und konnten anhand der Weiterführung der Szenen sich mit dem Thema auseinandersetzen. Wie ist eine solche Situation vermeidbar? Wie hätte Basti noch reagieren können? Auf was können nahestehende Personen achten, was können sie tun?

Die Jugendlichen beteiligten sich mit guten Ideen. Ein Vorschlag war zum Beispiel, Basti in ein Gespräch zu verwickeln oder Gesellschaftsspiele mit ihm zu spielen, um ihn vom Alkohol abzulenken. Zusätzlich brachten die Schüler ein, dass im Falle einer Alkoholvergiftung der Notarzt (112) angerufen werden sollte. Die Schauspieler übten auch gemeinsam mit den Schülern das Ausführen der stabilen Seitenlage, die bei einer bewusstlosen Person anzuwenden wäre.

Organisiert hatte die Veranstaltung Alexandra Roth, Fachbereich Gesundheitsförderung im Gesundheitsamt des Landratsamtes, gemeinsam mit Claudia Schönrock von der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS). Sie fand statt im Rahmen des "Alkoholpräventionsprojektes HaLT – Hart am Limit in Bayern". Dieses Präventionsprojekt wird seit 2013 vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege finanziell gefördert.

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt