14°

Freitag, 26.02.2021

|

Mitten in Franken: Wendemanöver mit 2,8 Promille endet im Fischweiher

50-Jähriger will rückwärts fahren und versenkt sein Auto - 20.07.2020 14:04 Uhr

Aufgrund der geringen Weihertiefe versank das Fahrzeug nur teilweise.

20.07.2020 © NEWS5 / Weddig


Ein Zeuge entdeckte gegen 19.45 Uhr einen Volvo, der bis zum Dach in einem Weiher in Brunn bei Emskirchen im Wasser stand. Als die Einsatzkräfte vor Ort ankamen, trafen sie auf den 50-Jährigen Fahrer. Er berichtete von einem missglückten Wendemanöver auf dem Feldweg neben dem Weiher. Beim Zurücksetzen sei er zu nahe ans Ufer rangiert und in den Teich gerutscht.

Bilderstrecke zum Thema

Kurioses Bild: Auto schwimmt in fränkischem Weiher

Ein stark alkoholisierter Fahrer hat sein Fahrzeug am Sonntagabend im Mittelfränkischen Emskirchen in einem Fischweiher versenkt. Der Pkw musste von der Feuerwehr und einem Abschleppdienst aus dem Teich gezogen werden. Verletzt wurde niemand.


Bei seinen Ausführungen machte der Mann einen stark angetrunkenen Eindruck auf die Beamten. Ein Alkoholtest ergab rund 2,8 Promille. Das Auto musste vom Abschleppdienst aus dem Weiher gezogen werden. Seinen Führerschein musste er daraufhin abgeben.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


oha

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Emskirchen, Brunn