21°

Samstag, 24.08.2019

|

N-Ergie-Kinotour zu Gast in Burghaslach und Gutenstetten

Filme unterm Sternendach - 10.08.2019 13:44 Uhr

Dr. Alexander Nothaft, Betreuer für kommunale Kunden bei der N-ERGIE, überreicht Gutenstettens Erstem Bürgermeister Gerhard Eichner (l.) das Plakat für das Open-Air-Kinoevent. © privat


Nun wird die Kinotour in Burghaslach und Gutenstetten fortgesetzt. In der Steigerwaldgemeinde stimmten die Filmfans unter fünf zur Wahl stehenden Titeln mit großer Mehrheit für die feinfühlige deutsche Tragikomödie „Grüner wird’s nicht“. Diese wird am Donnerstag, 22. August, bei Einbruch der Dunkelheit gegen 20 Uhr im Freibad gezeigt.

Die Vorstellung findet bei jeder Witterung statt. Der Eintritt von fünf Euro kommt komplett gemeinnützigen Einrichtungen vor Ort zugute. Auch die Einnahmen aus der Bewirtung bleiben in der Kommune: So kümmert sich das Freibad Burghaslach um Gegrilltes und Getränke und der Elternbeirat der Kindertagesstätte „Sternschnuppe eröffnet eine Cocktailbar“.

Einlass ist bereits ab 18 Uhr. Kinofreunde erwartet neben einem roten Teppich à la Hollywood auch ein buntes Rahmenprogramm und eine Fotobox für Erinnerungsfotos. Früh kommen lohnt sich also, zumal die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist.

Feuerwehr schürt den Grill

In guten Gutenstetten ist die N-Ergie-Kinotour am Samstag, 7. September mit dem Wunschfilm „Monsieur Claude 2“ zu Gast. Präsentiert wird die französische Komödie auf dem Festplatz am Feuerwehrhaus ebenfalls gegen 20 Uhr und bei jeder Witterung. Auch hier kommt der Eintritt von fünf Euro komplett einer gemeinnützigen Einrichtung vor Ort zugute.

Der kommen zudem die Einnahmen aus der Bewirtung zugute, bei der sich sie Feuerwehr ab 18 Uhr (Einlass) beispielsweise um Gegrilltes kümmert. Kinofreunde erwartet -wie bei den N-Ergie-Kinotouren üblich - ein buntes Rahmenprogramm. Für die Kinder steht eine Hüpfburg bereit und eine Fotobox sorgt für originelle Erinnerungsfotos an das Open-Air-Kino.

Auch hier geraten, bei begrenzten Sitzplätzen früh zu kommen. Die N-ERGIE kümmert sich nicht nur darum, dass Strom, Erdgas, Wasser und Wärme zuverlässig bereitstehen. Sie trägt darüber hinaus mit ihrem vielfältigen Engagement zu einem breiten kulturellen, sportlichen und sozialen Angebot in Nürnberg und der Region bei und schafft – wie mit dem Freiluft-Kino - einen Mehrwert für die Menschen vor Ort. Der bisherige Erlös kam Sport-, Musik- oder Heimatvereinen, Schulen und Kindergärten sowie sozialen und kulturellen Projekten vor Ort zugute. Weitere Informationen zur Kinotour unter www.n-ergie-kinotour.de und zur gesellschaftlichen Verantwortung der N-ERGIE unter www.n-ergie.de/verantwortung

nb/hjm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gutenstetten, Burghaslach