Neustadt: 4500 Euro Spende für den Caritas-Kreisverband

30.4.2021, 17:43 Uhr
Die Vorsitzende des Caritasverband, Sabine Herderich (l.), der geschäftsführende Vorstand Andreas Schilling (r.) und die stellvertretende Pflegeleitung Ina Burgard (2.v.r.) freuen sich über die Spende, übergeben von Sparkassendirektor Gunther Frautz (3.v.l.) und Manuela Hofmann (2.v.l.), Leiterin Marketing.

Die Vorsitzende des Caritasverband, Sabine Herderich (l.), der geschäftsführende Vorstand Andreas Schilling (r.) und die stellvertretende Pflegeleitung Ina Burgard (2.v.r.) freuen sich über die Spende, übergeben von Sparkassendirektor Gunther Frautz (3.v.l.) und Manuela Hofmann (2.v.l.), Leiterin Marketing. © Hanna Pröschel

Der Klimawandel sei eine zentrale Herausforderung unserer Zeit, wurde dabei betont. Viele Verbände und Unternehmen setzten sich das Ziel der Klimaneutralität durch Emissionsvermeidung beziehungsweise –reduzierung oder CO2-Kompensation. Mit der Anbindung des Seniorenzentrums in Scheinfeld an die Fernwärme mittels Biogas und wo es möglich ist sowie der Umstellung auf eMobility will der Caritasverband die CO2-Emissionen reduzieren.

Deshalb wurden inzwischen zwei Wallboxen am Standort in Neustadt/ Aisch installiert. Denn vor allem für die Sozialstation und die dort üblichen kurzen Fahrstrecken eigneten sich Elektrofahrzeuge in besonderer Weise, so das Caritas-Statement. Die Sparkasse unterstützt dieses nachhaltige Ziel und die Anschaffung eines VW eUP! mit einer Spende in Höhe von 4.500 Euro.

"Eine gerechte und vielfältige Gesellschaft, ein reichhaltiges Vereinsleben oder eine inspirierende Kulturlandschaft – erst das menschliche Miteinander macht das Leben farbenfroh und lebenswert". Deshalb fördere die Sparkasse regionale soziale Einrichtungen und Vereine, führte Marketingleiterin Manuela Hofmann zur neuerlichen Spendenübergabe aus.

Keine Kommentare