-0°

Donnerstag, 03.12.2020

|

Paar raucht illegale Kräutermischung: Säugling muss in Klinik

Eltern räumten Drogenkonsum ein - Zwei Elfjährige ebenfalls "high" - 28.12.2015 14:30 Uhr

Wie die Polizei mitteilte, hat ein Pärchen am Samstagmorgen gemeinsam illegale Kräutermischungen konsumiert. Beide seien anschließend vom Rettungsdienst in ihrer Wohnung in Neustadt an der Aisch apathisch im Schlafzimmer aufgefunden worden. Mit im Zimmer schlief auch das gemeinsame Kind, ein zwölf Monate alter Säugling.

Dieser hatte den Rauch offenbar ebenfalls eingeatmet und musste deshalb in eine Kinderklinik eingeliefert werden. Die Eltern räumten den Drogenkonsum ein. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Zwei Elfjährige finden Zigarettenstummel

Bereits am Freitagmittag hatten ganz in der Nähe zwei elfjähriger Jungen mit den Folgen des Konsums einer illegalen Kräutermischung zu kämpfen. Sie hatten laut Polizei "im Häuschen am Bleichweiher" einen vermeintlichen Zigarettenstummel gefunden und sich entschlossen, diesen Rest selbst zu rauchen.

Dabei wurde ihnen dann übel und sie mussten sich erbrechen. Anschließend sprachen sie einen Passanten an, der den Rettungsdienst und die Polizei alarmierte. Aufgrund der Symptome, die bei den beiden Kindern festgestellt worden sind, geht die Polizei davon aus, dass in dem Stummel eine illegale Kräutermischung gewesen sein dürfte.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neustadt