26°

Dienstag, 15.06.2021

|

Praktika auch in Pandemiezeiten

Richard Köstner AG bietet jungen Menschen Perspektiven - 13.05.2021 11:39 Uhr

Auch in Pandemiezeiten ein zuverlässiger Ausbilder und Arbeitgeber in der Region: Die Richard Köstner AG mit Firmensitz in Neustadt und acht Standorten.

13.05.2021 © o.n.


"Unter Einhaltung der aktuell vorgeschriebenen Hygienevorschriften haben an acht Standorten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich ein genaueres Bild ihres Wunschberufs und natürlich auch von uns als Arbeitgeber zu machen", teilt das Unternehmen mit. Dies sei in Form eines Schnuppertags, einer Praktikumswoche bis hin zu Langzeitpraktika, sowohl in als auch außerhalb der Schulferien, möglich.

Bilderstrecke zum Thema

Ausbruch, Lockdown, Impfstoff: Die Chronik der Corona-Pandemie

Das Coronavirus Sars-CoV-2 hat die Welt verändert wie wohl kein anderer Erreger vor ihm. Über zwei Millionen Menschen weltweit starben bisher an oder mit dem Virus. Die Chronik der Pandemie vom Ausbruch bis zum Impfstoff.


Als besonders attraktiv gilt bei Köstner der Beruf Kaufmann für Großhandelsmanagement (m/w/d). Hier werden während des Praktikums die verschiedenen Fachabteilungen durchlaufen. Einblicke in das Berufsleben gibt es aber auch in der Verwaltung, im Bereich E-Commerce sowie im Lager. "Durch unsere Vielseitigkeit stehen den Praktikanten und unseren Auszubildenden viele Möglichkeiten offen, sich zu entfalten und vielleicht auch ungeahnte Interessen zu entdecken", wird im aktuellen Köstner-Newsletter ausgeführt.


Tourismus rund um Neustadt steht in den Startlöchern


Durch ein Praktikum hätten sich schon viele Azubis direkt einen Ausbildungsplatz nach ihrem Abschluss gesichert. Daher freue man sich auch in Corona-Zeiten weiterhin über interessierte Praktikumsanfragen. Mit diesen kann man sich telefonisch unter 09161/668668 oder per E-Mail an personal@koestner.de an das Unternehmen wenden. Dieses war auch in diesem Jahr gerne bereit, am einem "Jungen-Zukunftstag" Jugendlichen Einblicke ins Berufsleben zu gewähren. Aufgrund der Corona-Pandemie war dieser jedoch nicht – wie sonst üblich - in Form eines "Tag der offenen Tür" möglich.

Hoffen auf "Tag der offenen Tür 2022"

Das Unternehmen berichtet beispielweise über einen Schüler aus dem Raum Neustadt/Aisch, der Einblicke in die Berufe Kaufmann für Büromanagement und Kaufmann für Großhandelsmanagement erhalten hatte: "Er durchlief die Abteilungen Bauelemente, Sanitär und die Handwerkstadt. Hier wurden gemeinsam mit ihm Angebote sowie Aufträge bearbeitet und die verschiedenen Baustoffe als auch Lagerbestände gesichtet. Auch konnte er sich am Handscanner für die Produkteinlagerung probieren und war bei Beratungsgesprächen mit Gewerbekunden dabei". Im nächsten Jahr hoffe man wieder auf zahlreiche Schüler im Rahmen eines "Tages der offenen Tür".

Damit die Außendienstmitarbeiter auch während der Pandemie auf dem neuesten Stand sind, führte die Köstner AG ein Vertriebstraining durch. Dieses fand in zwei Gruppen statt, damit der Mindestabstand eingehalten werden konnte. Außerdem wurde jeder Teilnehmer im Vorfeld mit einem Schnelltest getestet. In der Schulung wurden unter anderem die Themen Beratungsstandards, Wichtigkeit von Kundeninformationen erkennen sowie allgemeine Vertriebsthemen behandelt.

Bürgerstation für Schnelltests

Apropos Schnelltestest: Seit dem 22. April gibt es für Bürgerinnen und Bürger eine weitere Anlaufstelle für einen Corona-Schnelltest. Am Firmenstandort in Neustadt/Aisch wurde eine Bürgerteststation in Betrieb genommen Diese ist im Eingangsbereich des Ladengeschäfts aufgebaut. Jeden Dienstag und Donnerstag von 14 bis 17:30 Uhr kann sich dort jeder kostenfrei mittels PoC-Antigen-Spuck-Speicheltest testen lassen. Eine vorherige Anmeldung ist aktuell nicht erforderlich.


Internationale Praktika in Zeiten von Corona: Vier Hotelfachschülerinnen ziehen Bilanz


Zur Durchführung der Tests und Ausstellung des Testergebnisses ist der Personalausweis mitzubringen. Die Teststation wird von Mitarbeitern der Rats-Apotheke betrieben. Eine halbe Stunde vorher darf nichts gegessen und getrunken (Wasser ist erlaubt) sowie nicht geraucht werden. Sofern Sie grippeähnliche Symptome aufweisen, ist statt der öffentlichen Teststation der Arzt aufzusuchen.

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt