20°

Sonntag, 21.07.2019

|

Rettung aus brennendem Haus

Realistische Übung der Nachbarfeuerwehren in Hagenbüchach - 08.07.2019 21:36 Uhr

Das Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (HLF 20) der Feuerwehr Wilhelmsdorf war in der Ortsmitte von Hagenbüchach bei der Übung mit viel Theaterrauch im Einsatz. © Rainer Weiskirchen


Tobias Weiskirchen, der Kommandant der Feuerwehr Hagenbüchach und Jörg Wohlleb, stellvertretender Kommandant aus Wilhelmsdorf, hatten sich das Szenario eines Gebäudebrandes, mit insgesamt sieben vermissten Personen und viel Theaterrauch, ausgedacht und überaus realistisch in Szene gesetzt. Mit sechs Fahrzeugen eilten knapp 50 Feuerwehrleute zum Einsatzort, einem leerstehenden Haus in Hagenbüchach, das schon seit einiger Zeit als dankbares Übungsobjekt für verschiedene Feuerwehr-Einsätze dient. Durch die Regieanweisungen der Übungsleiter mussten die Einsatzkräfte aus den beiden Wehren dann in jeweils zwei Einsatzabschnitten, Hand in Hand arbeiten.

Im Mittelpunkt der Übung stand die Rettung einer Person über mehrere Steckleiterteile und das Durchsuchen des komplett verqualmten Hauses nach weiteren Vermissten, dargestellt durch verschieden große Übungspuppen. Weiterhin galt es für die eingesetzten Trupps unter schwerem Atemschutz, das Haus nach Gefahrstoffen abzusuchen. Tobias Weiskirchen: „Außerdem wurde die Wasserförderung über lange Schlauchstrecken und das Zusammenspiel der beiden Feuerwehren aus unserer Verwaltungsgemeinschaft intensiv geübt“. Durch das Übungsszenario konnten auch der Einsatz von Steckleitern, die optimale Nutzung eines Lüfters und der intensive Funkverkehr an einer Einsatzstelle unter realistischen Bedingungen getestet werden.

So zeigte sich Jörg Wohlleb, mit dem Verlauf der Übung auch sehr zufrieden: „Die unterschiedlichen Fahrzeugbesatzungen unserer Wehren haben sehr gut zusammengearbeitet. Fehler, die bei so einer realistischen Übung auffallen, werden anschließend besprochen und treten in einem realen Einsatz dann sicherlich nicht mehr auf“. Eine gemeinsame Brotzeit vor dem Feuerwehrhaus in Hagenbüchach bildete den geselligen Abschluss eines gelungenen Übungseinsatzes.

  

rw

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt