Dienstag, 19.11.2019

|

Riesenerfolg: "KinoNEA" unter den "Top 100"

Schon bei der ersten Bewerbung schafft es das Neustädter Team in das Ranking - 21.10.2019 21:07 Uhr

Oliver Rögner, der die heuer 100 Jahre alte Kinokultur in Neustadt wiederbelebt hat, kann stolz darauf sein, zur Liga der "Top 100" in Deutschland zu gehören. © Harald Munzinger


Mit der tatkräftigen Beteiligung der Kinofans seien nach Auskunft des Veranstalters gegenüber 2018 über 48 Prozent mehr Stimmen als 2018 eingegangen. Mit diesen sei für 1.226 Kinos unter den über 1.600, die zur Auswahl standen, abgestimmt worden. Alle "Top 100-Kinos" hätten hervorragende Arbeit geleistet und sollten sich deshalb feiern lassen, meint "Moviepilot". Das feiert mit dem Ergebnis "die Vielfalt der deutschen Kinolandschaft". Denn es sind in der Bestenliste Kinos jeder Größe und Form Bestenliste vertreten.

Der Wettbewerb ist noch nicht abgeschlossen

Dass es das "KinoNea" auf Anhieb in diese Bestenliste geschafft hat, und das in Mittelfranken sogar gegen namhafte Konkurrenz in den Metropolen freut Oliver Rögner und sein Team. Deren Dank gilt allen, die beim Onlinevoting für diesen großartigen Erfolg beigetragen hatten. Doch ist das nur eine "Zwischenetappe", denn unter den "Top 100" geht die "Aktion Deutschlands Lieblingskino 2019" weiter.

Jetzt sind die Kinos selbst dran, "sich nochmal ins Rampenlicht zu stellen" und aufgefordert, sich bei der Fachjury zu bewerben. Die will wissen, "was diese 100 Top-Kinos so einzigartig macht". Dieses Jahr liege der Fokus auf "Soziales Engagement", heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Das Gewinnerkino mit dem Titel "Deutschlands Lieblingskino 2019" wird im kommenden Januar im Rahmen der Münchner Filmwoche präsentiert.

An wen wird das "Kino Aurich" den Pokal weiterreichen?

Die Liste der "Top 100" reicht von "Altena" oder "Alzey" bis "Zetel!" quer durch die Republik. Und mitten drin: Neustadt/Aisch! Wenn das kein Grund zum Feiern für Oliver Rögner, sein Team und die Neustädter Kinofans, aber auch für die Stadt mit dieser Imagepflege ist. Rögner, der die Kinokultur in der Kreisstadt wiederbelebt hat, zeigte sich gegenüber "NN-Online" glücklich darüber, dass sich das "KinoNEA" zu den "Top 100" in Deutschland zählen darf und damit offenbar das Konzept des Lichtspielhauses mit dem ganz persönlichen Flair aufgeht.

Harald Munzinger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt/Aisch