Dienstag, 10.12.2019

|

Schmidt im Bundesvorstand bestätigt

Freie-Wähler-Politikerin aus Uehlfeld vertritt Bayern deutschlandweit - 17.11.2019 19:08 Uhr

Gabi Schmidt aus Uehlfeld-Voggendorf wurde als stellvertretende Bundesvorsitzende der Freien Wähler bestätigt. © FW


Die Politikerin aus Uehlfeld, die „Bayerische Vertreterin im Bundesvorstand“ sieht dessen Entwicklung „auf einen modernen zukunftsgerichteten Weg“, da er sich verjüngen konnte und jetzt mit fünf Frauen bei zehn Mitgliedern paritätisch aufgestellt ist. Ein Weg, so Schmidt, „der für manche andere Parteien noch unvorstellbar ist, wie etwa bei der CSU, in der dies erst kürzlich zu einem reinen Zielwunsch reduziert wurde. Aus Lauf ist Felix Locke weiterhin der Vertreter der Jungen Freien Wähler im Bundesvorstand.

Ihre Hauptziele seien „das Einbinden der jungen Generation in das politische Geschehen, die Stärkung der Demokratie und vor allem die Bekämpfung von Neid-, Missgunst- und Intoleranz“, betonte Gabi Schmidt. Das Land habe es „nicht verdient gegeneinander aufgehetzt zu werden“. Besserwisser hätten damit, „alles schlecht zu reden, schon einmal eine dunkle Zeit in Deutschland hervorgebracht, dies darf nie wieder möglich gemacht werden“.

Als weiteren Schwerpunkt sieht es die FW-Politikerin an, „das Miteinander von Land und Stadt wiederherzustellen. Dazu müssen Programme her, welche die Landflucht stoppen“. Gleichwertig heiße unter anderem genügend Öffentlicher Nahverkehr, genügend Kinderbetreuung mit langen KIGA Öffnungszeiten, Ansiedlungsinitiativen für Industrie, Handel und Gewerbe auf dem Land statt in Metropolen – wie zum Beispiel in München - Kulturveranstaltungen, Internet oder auch bezahlbare Erschließungs- und Unterhaltskosten für Grundeigentümer, so die stellvertretende Bundesvorsitzende der Freien Wähler. Schmidt ist auch Mitglied im Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen.

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Uehlfeld