-0°

Freitag, 03.04.2020

|

Sicher durch den Fasching: Diese Tipps hat die Feuerwehr

So können Sie für Partys und Umzüge vorsorgen, um das Risiko zu minimieren - 16.02.2020 17:46 Uhr

Die Tipps des Deutschen Feuerwehrverbands und der Feuerwehr Neustadt an der Aisch lauten:

  • Informieren Sie sich im Vorfeld und auch während der Veranstaltung über die Wetterlage. Smartphone-Apps wie NINA oder KatWarn sind hierbei hilfreiche Mittel.
  • Tragen Sie keine Masken oder Kostüme aus leicht brennbarem Material wie Papier. 
  • Auch wenn es bei der Jagd nach „Kamelle“ und anderem Wurfmaterial heiß hergeht: Halten Sie bei Umzügen ausreichenden Abstand zu den Festwagen.
  • Genießen Sie Alkohol in Maßen. Unfälle und Erkrankungen durch Trunkenheit sind die häufigsten Ursachen für Einsätze des Rettungsdienstes im Umfeld von Festveranstaltungen, etwa nach dem Sturz in Glasscherben.
  • Parken Sie verantwortungsbewusst, halten Sie die Rettungswege frei. Viele Feuerwehren helfen ehrenamtlich bei der Absicherung von Karnevalsumzügen mit. Bitte unterstützen Sie diese Einsatzkräfte, indem Sie sie nicht bei ihrer Arbeit behindern.
  • Ob Feuer, Verkehrsunfall oder rettungsdienstlicher Notfall: Alarmieren Sie die Feuerwehr über den kostenfreien Notruf 112. 
  • Achten Sie beim Kauf von Luftschlangen und Girlanden auf schwer entflammbare Produkte. Sie erkennen diese an einem Aufdruck, dass die Produkte der Norm "DIN 4102 B1" entsprechen.
  • Bringen Sie beim Schmücken Ihres Partyraumes Deko-Material nicht in unmittelbarer Nähe von Glühbirnen, Heizstrahlern, Kerzen oder anderen heißen Gegenständen an. Seien Sie vorsichtig mit offenem Feuer in dekorierten Räumen.
  • Stellen Sie Aschenbecher auf und leeren Sie deren Inhalt nur in nicht brennbare Behältnisse (z. B. Blecheimer) aus.
  • Kennzeichnen Sie Notausgänge deutlich und stellen Sie sie nicht zu.
  • Halten Sie Löschmittel bereit: Feuerlöscher, Feuerlöschspray oder einen Eimer mit Wasser.

Bilderstrecke zum Thema

Akrobatik und Narrensause: Die Highlights der Fastnacht in Franken

FDP und AKK, Markus Söder, die EU und der Klimawandel: In der Prunksitzung Fastnacht in Franken zogen die Karnevalisten in Veitshöchheim wieder kräftig über Politiker und Promis her. Mit dabei waren viele langjährige Stars, altbekannte Gesichter wie Waltraud und Mariechen, Klaus Karl-Kraus, Bauchredner Sebastian Reich - und die Besten der deutschen Gardetanzszene. Die Highlights der bunten Bühnenshow!


nbi E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neustadt, Nürnberg