13°

Donnerstag, 22.10.2020

|

Tonnen frühzeitig und richtig bereitstellen

Abfallwirtschaft des Landkreises informier über Abfuhrregeln - 14.10.2020 19:49 Uhr

Wenn die Tonnen so aufgestellt sind, erleichtert das die Entleerung.

© nb


Diesen stehen vier verschiedene Tonnen zur Erfassung der einzelnen Abfallfraktionen zur Verfügung; die Braune Tonne für Bioabfälle, die Blaue für Papierabfälle, die Gelbe für Verpackungsabfälle und schließlich die Schwarze Tonne für Restabfälle. Die Abfallwirtschaft des Landkreises erklärt, was es an den Entleerungstagen zu beachten gilt.

So ist es nach der Mitteilung aus dem Landratsamt wichtig, dass die Tonnen für die Entsorgung am jeweiligen Abfuhrtag richtig und frühzeitig bereitgestellt werden, also am Tag der Abfuhr spätestens um sechs Uhr morgens. Besser sei es, die Tonnen bereits am Vorabend am Fahrbahnrand zu positionieren.

Kein Durcheinander

Sollte es vorkommen, dass an einem Abfuhrtag mehrere verschiedene Tonnen (zum Beispiel die Gelbe und Blaue Tonne) abgefahren werden, so ist darauf zu achten, dass diese nicht durcheinander aufgestellt werden. "Die Tonnen sollten nach Farben zusammengestellt werden", bittet die Abfallwirtschaft. So werde es der jeweiligen Entsorgungsfirma erleichtert, die entsprechende Tonne zu entleeren.

Außerdem wird darauf hingewiesen, "dass es dem Müllfahrzeug natürlich auch möglich sein muss, die Gefäße zu entleeren. Eine Bereitstellung etwa inmitten einer Baustelle erfüllt diese Voraussetzung nicht", wie ein Negativbeispiel genannt wird.

Auskünfte geben bei Bedarf in der Abfallwirtschaft des Landkreises Jessica Elger (Telefon 09161/923411) und Andrea Meier (09161/923412), ferner wird der Kontakt per E-Mail abfall@kreis-nea.de angeboten.

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt, Bad Windsheim