Neues Projekt der Wirtschaftsförderung

Unternehmerschule startet - Noch besser werden und nachhaltig erfolgreich sein

17.11.2021, 12:10 Uhr
Im großen Sitzungssaal des Landratsamtes in Neustadt/Aisch findet die Auftaktveranstaltung der

Im großen Sitzungssaal des Landratsamtes in Neustadt/Aisch findet die Auftaktveranstaltung der "Unternehmerschule" statt.  © o.n.

Ziel der "Unternehmerschule des Kreises Neustadt/Aisch.Bad Windsheim" ist nach Auskunft von Wirtschaftsförderer Michael Capek, "die Führungs-, Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittleren Betriebe im Kreis zu optimieren, als gute Unternehmer/innen noch besser zu werden und nachhaltig erfolgreich zu sein.

Themen sind unter anderen Unternehmenssteuerung, Finanz- und Rechnungswesen, Personalführung, Vertrieb und Marketing, aber auch Zeit- und Zielmanagement. "Das Angebot richtet sich an alle Branchen und soll insbesondere Inhaber/innen, Geschäftsführer/innen, Nachfolger/innen und Existenzgründer/innen ansprechen". Bei der Auftaktveranstaltung am 25. November stellt die Geschäftsführerin des "NIW e. V.", Bezirk Mittelfranken, Susanne Kleider, das Projekt vor.

Aus der Praxis für die Praxis werden die Lehrinhalte an zehn10 Tagen, jeweils an einem Samstag im Monat in kleinen Gruppen von maximal zehn Teilnehmern vermittelt. Die Teilnahme verpflichte zu nichts und sei kostenlos, aus organisatorischen Gründen jedoch die Teilnehmerzahl bei den Präsenzveranstaltungen begrenzt, teilt das Landratsamt mit und verweist auf die aktuell geltende 2G-Regelung. Anmeldungen sind per E-Mail an wirtschaft@kreis-nea.de bis zum 24. November möglich.

Keine Kommentare