16°

Sonntag, 22.09.2019

|

Unternesselbach feiert zünftig achte Zeltkerwa

Vitale Dorfgemeinschaft - 13.09.2019 19:28 Uhr

Bei dessen Premiere in Unternesselbach assistierte Brauereichef Georg Hofmann mit Braumeister Peter Köhler Bürgermeister Klaus Meier beim Freibier-Zapfen, das Ortssprecher Gero Gembruch (v. r.) gespannt verfolgte. © Harald Munzingerr


Die konnte heitere Stunden bei bestem Service der "Dorfgemeinschaft" genießen, die sich auch schon bei der Vorbereitung des Festes eine Woche lang mächtig ins Zeug gelegt hatte. Dafür zollten den insgesamt 90 Frauen und Männern Bürgermeister Klaus Meier und Unternesselbachs Ortssprecher Gero Gembruch ebenso Anerkennung und hohen Respekt, wie der stattlichen Ortburschengruppe für die engagierte Pflege der Kirchweihtradition in dem schmucken Neustädter Ortsteil.

Dass in diesem ein gesunder Bürgergeist herrscht, zeigt für Bürgermeister Meier der vorbildliche Einsatz beim Bau des Feuerwehrhauses, das auf seine Einweihung wartet und das Stadtoberhaupt mit einem großen Freibierfass im Wort steht. Bei über 1900 Helferstunden wird er sich ganz sicher „nicht lumpen“ lassen. Er würdigte diese großartige Leistung ebenso den Einsatz des neugegründeten Vereins „Nesselbacher Jugend e. V.“ für die Jugend im Ort, für die ein Raum grundlegend saniert wird, was vor der Fertigstellung und damit eine weitere Einweihung ansteht. Jene des umgestalteten Dorfplatzes fand – inoffiziell - mit dem sehr gut angenommenen Kirchweih-Biergarten, der zusätzlich Platz zum Zelt schafft.

Säulen des lebendigen Ortes

Ortssprecher Gero Gembruch, der aus beruflichen wie familiären Gründen im nächsten Jahr nach zwei Perioden nicht mehr zur Wahl antritt, zeigte sich stolz auf das vielfältige Wirken der Vereine und Gruppierungen, die als deren Säulen für eine lebendige Dorfgemeinschaft sorgten. Bei der Stadt bedankte er sich für die Investitionen in die Ortsteile, was es möglich mache, alle Ideen umzusetzen. Wie er in den 12 Jahren die Weiterentwicklung von Unternesselbach mitgeprägt hatte, galt auch dem ehemaligen Ortssprecher und Zweiten Bürgermeister Michael Wolf unter den Gästen die Würdigung von Bürgermeister Klaus Meier, "für Unternesselbach viel getan" zu haben.

Ihre Wertschätzung für den vitalen Ortsteil brachten mit ihrem Besuch des Kerwa-Auftaktes mit deftiger Schlachtschüssel und bester musikalischer Unterhaltung durch die "Stadtkapelle Frankenland" auch Dritte Bürgermeisterin Kerstin Rauner und die Stadträte Heike Gareis, Manfred Dietlein sowie Reinhold Schultheiß sowie Nachbarbürgermeister Reinhard Streng zum Ausdruck. Alleine 60 Helferinnen und Helfer sorgten an diesem Abend für den gelungenen Start in die Festtage. An denen sind am Samstag, 14. September, ab 15 Uhr das Aufstellen der „Kerwafichtn“ sowie am Sonntag der Kirchweihgottesdienst in der Bartholomäuslkirche und ab 13 Uhr der Kirchweihumzug mit -predigt der Ortsburschen weitere Höhepunkte.

An den Abenden ist für musikalische Unterhaltung im Festzelt am Gemeindezentrum, auf dem Dorfplatz von den Schaustellern für Kirchweihatmosphäre und kulinarisch für Abwechslung gesorgt. Mit Wigbert Winkler wird am Montag, 16. September, ab 10 Uhr zum Frühschoppen eingeladen und für den stimmungsvollen Ausklang am Abend wird Leo Gräbner sorgen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. 

Harald J. Munzinger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt