14°

Donnerstag, 04.06.2020

|

Verkehrsumleitung für Straßenbau

Anschluss West der Ortsumgehung Eschenbach wird gebaut - 11.05.2020 16:53 Uhr

Die Baustelle der neuen Ortsumgehung von Eschenbach in der Übersicht © n.b.


Mit dem jetzt beginnenden Bauabschnitt wird die neue Ortsumgehung von Eschenbach im Anschlussbereich zwischen Markt Erlbach und Eschenbach an die bestehende Staatsstraße angebunden. Durch diese umfangreichen Arbeiten kann die Staatsstraße in diesem Streckenabschnitt nicht mehr befahren werden, teilt das Staatliche Bauamt mit.

Während der Bauarbeiten, welche für diesen Bauabschnitt voraussichtlich bis August dauern, wird der Verkehr - entsprechend der bereits bestehenden Verkehrsumleitung der Gemeinde Markt Erlbach - von Markt Erlbach über Neuziegenrück zur Zenngrundstraße und von dort über Adelsdorf nach Wilhermsdorf umgeleitet.

Die Umleitung in Gegenrichtung erfolgt entsprechend. Während dieses ersten Bauabschnittes bleibt Eschenbach von Wilhermsdorf her kommend erreichbar. Für den anschließend zu bauenden östlichen Anschluss der neuen Umgehungsstraße wird dann ab August 2020 die Sperrung des Abschnittes Wilhermsdorf - Eschenbach notwendig. Weitere erforderliche Verkehrsführungen für betroffene angrenzende Straßen werden zusätzlich örtlich beschildert.

Die erforderlichen 4,85 Millionen Euro für den Straßenbau und 700.000 Euro für den Brückenbau zum Bau einer Wirtschaftswegbrücke werden vom Freistaat Bayern finanziert. Mit dem Straßenbau werden auch längslaufende Rad- und Wirtschaftswege errichtet. Es ist geplant, die etwa 2,1 Kilometer lange Neubaustrecke bereits Ende dieses Jahres für den Verkehr frei zu geben. Das Staatliche Bauamt Ansbach bittet um Verständnis für die unvermeidbaren Behinderungen.

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Markt Erlbach