Montag, 21.10.2019

|

Von freilaufendem Hund attackiert: Mann erleidet Fleischwunde

Polizei konnte tatverdächtigen Tierhalter ausfindig machen - 11.03.2019 16:07 Uhr

Gegen 17 Uhr war der 51-Jährige gerade zu Fuß auf der Bamberger Straße unterwegs, als er plötzlich von einem freilaufenden Hund angefallen und gebissen wurde. Durch den Angriff erlitt der Mann eine Fleischwunde an der rechten Hand, die ambulant medizinisch behandelt werden musste. Der Verletzte erstattete nach seiner ärztlichen Versorgung Strafanzeige bei der Polizei Neustadt, die ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet hat. Ein 22-jähriger Hundehalter konnte zwischenzeitlich als Tatverdächtiger ermittelt werden. 

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Diespeck