Wertvolle Tipps zur perfekten Bewerbung

5.10.2018, 17:42 Uhr
Die praktischen Tipps von erfahrenen Personalern für die erfolgreiche Bewerbung stießen auf  reges Interesse.

Die praktischen Tipps von erfahrenen Personalern für die erfolgreiche Bewerbung stießen auf reges Interesse. © Landratsamt

Zu Beginn der kleinen Vortragsserie referierte Mona Brehm von der Knauf Gips KG über „Die schriftliche Bewerbung“. Sie erläuterte anschaulich, wie wichtig es ist, eine regelkonforme Bewerbung abzugeben und sich bereits im Vorfeld bei den Personalverantwortlichen ins rechte Licht zu rücken. Auf keinen Fall solle man auf einen Vordruck aus dem Internet zurückgreifen, sondern unbedingt sich eigene Gedanken machen und vor allem eigene Formulierungen verwenden.

Auch die korrekte Formatierung des Anschreibens ist wichtig, ebenso die korrekte Schreibweise der Firmenanschrift und des Ansprechpartners. Der Lebenslauf sollte im Stil und Ausfertigungsdatum dem Anschreiben angepasst werden. „Worauf es beim Vorstellungsgespräch ankommt“ erörterte am zweiten Vortragsabend Antonella Paal von der Ergersheimer MEKRA Lang GmbH & Co.KG und riet „auf alle Fälle, dass man sich gut vorbereiten und zumindest etwas über das Berufsbild und auch was das Unternehmen herstellt wissen sollte“.

Da man auf der anderen Seite wisse, dass die Jugendlichen noch keine Erfahrung haben könnten, versuchten die Unternehmensvertreter, diesen die Angst und Aufgeregtheit zu nehmen. „Wenn Sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden, haben Sie ja den Fuß bereits in der Tür - nutzen Sie diese Chance“, machte die Ausbildungsleiterin Mut. Eva Beier von der Martin Bauer Services GmbH & Co. KG in Vestenbergsgreuth spielte mit den jungen Gästen einen realistischen Auswahltest durch.

Hier rauchten die Köpfe, waren die Fragen doch nicht immer aus dem Stand heraus leicht zu beantworten. Man könne sich aber auf solche Tests hervorragend vorbereiten, riet Eva Beier. Karin Kerling von der Landkreisverwaltung stellte bei den Schülern und Eltern Begeisterung über die praktischen Hilfestellungen fest und erfuhr „ein durchgängig positives Fazit des tollen Services der Wirtschaftsförderung“.

Die hat auch wieder die Ausbildungsplatzbörse in der Markgrafenhalle vorbereitet, bei der am Samstag, 6. Oktober, von 10 bis 15 Uhr über 75 ausbildende Unternehmen, Institutionen und berufsbildenden Schulen Jugendlichen und deren Eltern die Gelegenheit bieten, sich in zwangloser Atmosphäre über rund 170 verschiedenen Berufe und die Ausbildungswege in vielfältigen Fachrichtungen zu informieren. Dazu stehen kompetente Ansprechpartner zur Verfügung und werden auch wieder Auszubildende vor Ort sein, um mit den Jugendlichen offen über ihren Berufsalltag zu reden.

Die haben die Chance zu ersten Kontakten mit Ausbildungsbetrieben bei denen man ebenfalls die Gelegenheit schätzt, eventuellen Nachwuchs kennenzulernen. Begleitet werden die Aktionstage Ausbildung von einem Preisrätsel mit äußerst attraktiven Preisen, die von den Ausstellern gesponsert werden. Als Hauptpreise winken ein Samsung Galaxy Tablet, ein Grundig Fernseher und ein Bose Soundlink II Bluetooth sowie viele weitere hochwertige Preise. Das Rätselformular findet man im Internet oder direkt auf der Ausbildungsplatzbörse, hier steht auch die Los-Box zum Einwurf bereit.

Erstmals wird auch ein Check der Bewerbungsmappen angeboten. Am Stand der Onlineprinters stehen erfahrene Personaler bereit und überprüfen die mitgebrachten Bewerbungen auf Formfehler und geben Tipps, wie die Bewerbung noch interessanter gestaltet werden kann. 

Keine Kommentare