"Zentrum für Pflegeberufe NEA": Wertvolle Unterstützung des Pflegepersonals

10.3.2021, 15:32 Uhr
Zwei Betreuungskräfte spielen mit einem Heimbewohner Brettspiele.  Foto: Jacqueline Wardeski

Zwei Betreuungskräfte spielen mit einem Heimbewohner Brettspiele. Foto: Jacqueline Wardeski © Jacqueline Wardeski

Interessierte können sich noch über die Webseite des "Zentrums für Pflegeberufe NEA" in Scheinfeld anmelden. Berufliche und ehrenamtliche Betreuungskräfte leisten eine wichtige und wertvolle Unterstützung des Pflegepersonals in Pflegeheimen.

Für die berufliche Ausübung zusätzlicher Betreuungsaktivitäten ist kein therapeutischer oder pflegerischer Berufsabschluss erforderlich. Allerdings stellt die berufliche Ausübung einer Betreuungstätigkeit in Pflegeheimen höhere Anforderungen an die Belastbarkeit der Betreuungskräfte, als eine in ihrem zeitlichen Umfang geringere ehrenamtliche Tätigkeit in diesem Bereich.

Deshalb sind folgende Anforderungen an die Qualifikation der Betreuungskräfte nachzuweisen: das Orientierungspraktikum, die Qualifizierungsmaßnahme sowie regelmäßige Fortbildungen. Weitere Informationen sind im Scheinfelder Zentrum telefonisch unter 09162/922389 sowie unter https://www.pflegeschule-nea.de/weiterbildung-kurse möglich. Ferner können sich Interessenten an die "Gesundheitsregionplus" im Landratsamt Neustadt informieren. Telefon 09161/925312, Internet "wwww.gesundheitsregion.kreis-nea.de".

Keine Kommentare