Kalenderblatt

11. Juni 1971: Wurstring für Biß ins Gaunerbein

11.6.2021, 06:57 Uhr
Stolz stellt sich der erfolgreiche Ganovenjäger „Dasso“ mit seinem Herrchen Jürgen S. unserem Fotografen.

Stolz stellt sich der erfolgreiche Ganovenjäger „Dasso“ mit seinem Herrchen Jürgen S. unserem Fotografen. © Ulrich

Das macht den 26jährigen Polizeimeister Jürgen S. stutzig. Zusammen mit Polizeihund „Dasso von der Fronfeste“ stellt er nach einer abenteuerlichen Verfolgungsjagd durchs nächtliche Nürnberg das verdächtige Quintett. Der Erfolg: gefälschte Papiere und vier Kilo Haschisch.

Das, fand gestern Polizeipräsident Dr. Horst Herold, ist eine Urkunde und einen Ring Stadtwurst wert. Schon zum sechsten Mal belobigte er das Team „Dasso/Jürgen S.“ für seinen kriminalistischen Spürsinn.

Bei der Fahrzeugkontrolle in der Färberstraße hatte Jürgen S. – er war gerade auf Fahrstreife – festgestellt: Paß und Wagen des 40jährigen Griechen Montuovales A. sind offensichtlich gefälscht. Als er ihn auffordert, hinter ihm her zum Präsidium zu fahren, jagt der Grieche mit heulenden Pneus davon. Doch der junge Polizeimeister ist nicht abzuschütteln.

Am Gräslein hat er das Quintett eingeholt. Und als die fünf dann zu Fuß ihr Heil in der Flucht suchen und vier Kilo Hasch über einen Zaun schmeißen, gibt es für „Dasso“ Arbeit. Er beißt den griechischen Fahrer in den Arm und in den Oberschenkel.

Von soviel Einsatzfreudigkeit des „vierbeinigen Polizisten“ gewarnt, ergaben sich die anderen. Widerstandslos ließen sie sich von einer Streife abführen.

Keine Kommentare