21°

Donnerstag, 25.04.2019

|

154 km/h: Innenstadt-Raser muss 1400 Euro blechen

Verkehrsrowdy düste durch die Nürnberger Nopitschstraße - 11.02.2019 16:31 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kontrollierten die Verkehrspolizisten die Geschwindigkeit in der Nopitschstraße. Während der über dreistündigen Messung überschritten dort 51 Verkehrsteilnehmer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Gegen sieben von ihnen wird nun ein Bußgeld verhängt. Vier Verkehrssünder müssen sich sogar auf ein Fahrverbot einstellen.

Das schnellste Fahrzeug war mit rasanten 154 km/h unterwegs. Diese Überschreitung zieht auch ein saftiges Bußgeld in Höhe von knapp 1400 Euro nach sich — zwei Punkte sowie ein Fahrverbot von drei Monaten inklusive.

Ein weiterer Raser wurde am Sonntagmittag auf der Südwesttangente gestoppt. Dort war der aus Richtung Fürth kommende Autofahrer zeitweise mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs. Bei geltendem Tempo 60 fuhr der Mann mit gemessenen 129 km/h vor einem zivilen Messfahrzeug der Polizei her. Da sich der schnelle Fahrer lediglich vorübergehend in Deutschland aufhält, wurde eine Sicherheitsleistung von über 900 Euro fällig, bevor er seinen Weg fortsetzen konnte.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Rurik Schnackig

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg