Sonntag, 23.02.2020

|

16-Jähriger überfällt Lottoladen - und wird in Schule festgenommen

Ladeninhaber schlug Räuber mit Pfefferspray in die Flucht - 19.01.2020 13:33 Uhr

Offensichtlich war der Plan eines Teenagers ein Lottogeschäft zu überfallen nicht ausgeklügelt genug: Am Freitag betrat der 16-Jährige maskiert den Lottoladen am Stresemannplatz. Er bedrohte den Ladeninhaber mit einem Messer und forderte ihn auf, Bargeld herauszugeben. Als der sich jedoch mit einem Pfefferspray zur Wehr setzen wollte, flüchtete der junge Mann aus dem Geschäft.

Ein Zeuge verfolgte den 16-Jährigen bis in die Nunnenbeckstraße, wo er schließlich in einer Berufsschule verschwand. Dort konnte die Polizei den mutmaßlichen Räuber festnehmen und sowohl die Maskierung als auch die Tatwaffe sicherstellen. Anschließend übergaben die Polizeibeamten ihn seinen Eltern. Der Jugendliche muss sich nun wegen versuchter räuberischer Erpressung und Bedrohung verantworten.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg