Sonntag, 01.11.2020

|

zum Thema

18. Oktober 1970: Das Schwänzen wurde erlaubt

Bei Schulstreik in der Preißlerstraße erschienen nur die Lehrer vollzählig - 18.10.2020 07:00 Uhr

Leere in den den Klassenzimmern: Dieser Schüler ist der einzige, der an der Werkbank arbeitete.

© Ulrich


Die Eltern wollen mit dem Streik gegen den Raum- und Lehrermangel an der Schule protestieren. Dies führte u. a. dazu, daß sich gestern in der 6. Klasse kein einziges Kind blicken ließ und daß im Werkraum nur zwei Buben an einer Laterne bastelten. Zwei Schüler nahmen im Schulbus Platz, der ansonsten täglich zwei Klassen in die Schule an der Amberger Straße fährt.

Bilderstrecke zum Thema

Kalenderblatt: Nürnberg im Oktober 1970

Wir haben einen historischen Rückblick mit Bildern aus dem Oktober 1970 für Sie zusammengestellt. Klicken Sie sich durch und lesen Sie, was Nürnberg damals bewegte!


Pünktlich um 8 Uhr fanden sich im Rektorat die 1. Vorsitzende des Elternbeirates, Helga Arnold, und die Elternbeirätin Margot Lautner ein. Sie diskutierten mit den Rektoren Veitl, Sparer und Weber, sowie mit Oberschulrat Kurt Gemählich die Raumsituation an der Schule in der Preißlerstraße. Das Stadtschulamt verspricht bis 1971 Abhilfe.

Links zum Thema

Die vier Räume beanspruchende Sonderschule wird dann voraussichtlich ausgegliedert. Auf die Stadträte wartet in den Haushaltsberatungen eine harte Nuß, denn sie werden wesentlich mehr Geld als zuvor für Schulbauten zur Verfügung stellen müssen, wenn die Raumnot beseitigt werden soll.

S. R.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg