21°

Samstag, 15.06.2019

|

28-Jährige bunkert ein Kilo Haschisch in Nürnberger Wohnung

Staatsanwaltschaft stellt Haftantrag - Ermittlungen dauern an - 17.05.2019 15:31 Uhr

Gegen 15 Uhr überprüften Beamte der Verkehrspolizei einen 45-jährigen Kraftfahrer, weil er kurz zuvor mit dem Handy während der Fahrt auf dem Frankenschnellweg telefoniert hatte. Da der Mann unter anderem angab, keine Ausweispapiere mitzuführen, durchsuchten die Polizisten das Fahrzeug. Dabei fanden sie einige Gramm Amphetamin sowie einen größeren Geldbetrag. Der 45-Jährige wurde festgenommen und zur Dienststelle gefahren. Bei der staatsanwaltschaftlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung traf man in seinen Räumen auf eine Mitbewohnerin, eine 28-jährige Frau.

Dabei entdeckte man rund ein Kilogramm Haschisch, das sichergestellt wurde. Der Beschuldigten erklärte man die vorläufige Festnahme und nahm sie ebenfalls zur Dienststelle mit. Gegen beide Beschuldigte wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Zudem stellte die Staatsanwaltschaft Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gegen die 28-Jährige. Ihr Mitbewohner wurde wieder entlassen. Die Ermittlungen des Fachkommissariats dauern noch an.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

jule/jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg