Ab durchs TÜV-Gebäude: Indoor Marathon in Nürnberg

12.11.2017, 17:10 Uhr
Ein Marathonlauf durch lange Gänge und Treppenhäuser: Der TÜV Rheinland Indoor Marathon in Nürnberg.

Ein Marathonlauf durch lange Gänge und Treppenhäuser: Der TÜV Rheinland Indoor Marathon in Nürnberg. © Günter Distler

Ein weltweit einzigartiges Sportereignis hat in Nürnberg bereits Tradition: Knapp 350 Läufer gingen am Sonntag einzeln oder in der Staffel zum 13. Mal beim TÜV Rheinland Indoor Marathon an den Start. Sie schlängelten sich durch Gänge und über Treppen des TÜV-Standorts an der Tillystraße, vorbei an Spielzeug- oder Möbelprüfung.

Marco Bscheidl von der LG Passau siegte in 2:57:26 Stunden. Sonja Huber aus Augsburg überquerte als erste Frau die Ziellinie. Ihre Zeit: 3:54:50 Stunden. Auf der Halbdistanz siegten Felix Mayerhöfer und Brigitte Schoch. Das Team Runmarkt Saucony holte sich den Staffelsieg. 

Eine weitere Besonderheit des Indoor-Laufs ist die Schönwetter-Garantie. Denn egal wie kalt, nass oder windig es draußen sein mag, von den Wetterkapriolen bleiben Läufer wie Zuschauer verschont – ein sicher besonders gerne genossener Vorteil.

Keine Kommentare