20°

Sonntag, 05.07.2020

|

zum Thema

Airport Nürnberg: Weiter Non-Stop-Flug nach Tel Aviv

Statt Ryanair fliegt bald Corendon Airlines nach Israel - allerdings nur einmal pro Woche - 13.01.2020 15:14 Uhr

Eigentümer Yildiray Karaer engagiert sich mit seiner Corendon Airlines auch in Nürnberg.


Der Airport Nürnberg hat ein turbulentes Jahr hinter sich. Das überraschende Aus der Fluggesellschaft Germania, die Insolvenz des Ferienfliegers Thomas Cook oder das Debakel um die Boeing 737 Max - der fränkische Flughafen hatte mit zahlreichen Widrigkeiten zu kämpfen. Dazu kommt noch die Diskussion um die schädliche Rolle des Fliegens im Zusammenhang mit dem Klimawandel.

Bilderstrecke zum Thema

Abheben seit 1955: Die Geschichte des Nürnberger Flughafens

Abflug aus dem Knoblauchsland: In der Rangliste der deutschen Flughäfen liegt der Airport Nürnberg an zehnter Stelle - gemessen an den Passagierzahlen. In unserer Bilderstrecke führen wir durch seine Geschichte.


All das führte insgesamt zu einem deutlichen Rückgang der Passagierzahlen. Immerhin ist es dem Management des Flughafens nun gelungen, auf der Direktverbindung nach Tel Aviv Ersatz für Ryanair zu finden, die das Ziel zukünftig nicht mehr bedienen will. „Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass in beiden Märkten ein großes Interesse an der Verbindung Nürnberg-Tel Aviv besteht. Daher begrüßen wir es sehr, dass die Bedienung der Strecke mit Corendon fortgeführt werden kann“, freut sich Flughafengeschäftsführer Michael Hupe.

Bilderstrecke zum Thema

Von Nürnberg in die Welt: Direktziele vom Dürer-Airport

Ins Van-Gogh-Museum in Amsterdam oder lieber am Strand liegen auf Lanzarote? Nach Paris zum Sightseeing oder Mode shoppen in Mailand? Wir haben die Länder für Sie aufgelistet, in die man von Nürnberg aus direkt fliegen kann. Schönen Urlaub!


Die israelische Hafenstadt wird ab dem 27. Mai von Corendon Airlines angeflogen - allerdings nur einmal pro Woche, jeweils am Mittwoch. Bei der Fluglinie handelt es sich um einen Ferienflieger, vergleichbar mit der insolventen Germania oder Tui Fly. Bis zum 27. März wird Ryanair die Strecke nach Tel Aviv wie gewohnt zweimal wöchentlich bedienen, anschließend gibt es zwei Monate keine Direktverbindung von Nürnberg aus.

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Nürnberg