Freitag, 26.04.2019

|

zum Thema

Auf den Rängen geht es beim Frankenderby hoch her

Choreos für die Ewigkeit - Kreative Kulissen abseits des Platzes - 19.09.2016 07:02 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Die schönsten Frankenderby-Choreos der letzten Jahre

Die Club-Fans verzichten in diesem Jahr aus Protest auf eine Choreographie beim Frankenderby. In den letzten Jahren waren die bunten Kurven immer wieder Blickfang bei den Spielen. Sehen Sie hier die schönsten Derby-Choreos von Cluberern und Kleeblatt-Fans.


Wenn der 1. FC Nürnberg und die Spielvereinigung Greuther Fürth am Dienstagabend um 17.30 Uhr aufeinandertreffen, dann findet das erste Duell schon kurz vor dem Anpfiff statt. Dann nämlich zeigen die beiden Fan-Gruppen, was sie sich für dieses Spiel überlegt haben. Als Choreographie.

Ja, auch abseits des Rasens ist das Frankenderby besonders. Weil sich die beiden Anhängerschaften vor allem gegen den Gegner aus der Nachbarstadt gerne ins Zeug legen — daheim wie auswärts.

Vergangenes Jahr allerdings fiel das aus, zumindest in drei von vier Fällen. Denn: Die Choreographien wurden den jeweiligen Gäste-Fans untersagt. Heißt: Weder durften die Fürther in Nürnberg, noch die Nürnberger in Fürth für eine kreative Kulisse sorgen — aus Sicherheitsgründen. Die Nürnberger Anhänger nahmen das übrigens zum Anlass, um auch beim Heimspiel auf eine Choreo zu verzichten.

Das wird diesmal allerdings nicht der Fall sein. Vielleicht auch, weil die Anhänger der Spielvereinigung ihre Chance auf eine Inszenierung in der vergangenen Saison genutzt haben. Und wie. Da nämlich haben sie das Derby-Heimspiel von 2014 noch einmal nacherzählt, Tor für Tor. Ziemlich aufwändig, denn: Das Spiel endete damals 5:1 für Fürth.

Was übrigens nur einen kurzen Moment hält und für ein atmosphärisches Stadionbild sorgt, ist harte Arbeit. In den Choreographien stecken etliche Liter Farbe, meterweise Stoff und viel Geld. Die Mühe kann sich aber sehen lassen.

Bilderstrecke zum Thema

Faszination Frankenderby: Rivalen seit über 100 Jahren

Dieses Derby elektrisiert ganz Franken: 1. FC Nürnberg gegen SpVgg Greuther Fürth. Der prestigeträchtige Lokalvergleich fand bisher 263 mal statt, Rekord in Deutschland!


 

tsr

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg