-1°

Dienstag, 01.12.2020

|

zum Thema

Aus für den Christkindlesmarkt: So reagiert das Netz

User zeigten viel Verständnis, aber auch Bedauern - 26.10.2020 17:09 Uhr

Überrascht waren die meisten User jedenfalls nicht, als am Montagnachmittag die Meldung über die Absage des Christkindlesmarktes auf Facebook die Runde machte. "Habe ich mir schon fast gedacht", las man immer wieder in den Kommentarspalten der sozialen Medien.

Trotzdem zeigten sich viele Nutzer traurig darüber, dass der traditionsreiche Weihnachtsmarkt nicht stattfinden kann. "Das wird eine sehr ruhige Adventszeit." Die Stadt habe allerdings das richtige Signal damit gesendet: "Es wäre auch ein falsches Zeichen, wenn man sich privat nur im kleinen Kreis treffen darf aber auf der anderen Seite ein Christkindlesmarkt stattfindet."

Andere Nutzer machten sich stattdessen Sorgen um die Existenzen der Schausteller. Nach der Absage des Nürnberger Volksfestes ist der Christkindlesmarkt die zweite Großveranstaltung und damit Haupteinnahmequelle, die entfällt.

Einige Wenige zeigten Unverständnis für die Entscheidung der Stadt. Der Zeitpunkt für die Absage sei zu früh: "Der Christkindlesmarkt in Nürnberg findet erst übernächsten Monat statt, wird aber jetzt bereits abgesagt."

amh

17

17 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg